Thema gesunde Zwischenmahlzeit .. HILFE

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst verschiedene Dinge kombinieren.

Beispiel 1: Joghurt mit frischem Obst

Beispiel 2: Frisches Gemüse, Nüsse und ein Glas Milch

Beispiel 3: Frisches Gemüse, Spiegelei (bedenke das Fett zum Braten (1 Teelöffel Öl)) oder Frisches Gemüse, Hartgekochtes Ei und ein Stück Käse

Es gibt zahlreiche Webseiten, wo du die Kalorien verschiedener Lebensmittel recherchieren kannst- dort kannst du dann ausrechnen, wie viel du jeweils zum Erreichen der 250 kcal essen dürftest.

Auf dieser Seite ist es möglich: (weiter unten links sind die Kategorien, oder du suchst nach Begriffen)

http://www.lebensmittel-tabelle.de/

Schwierig zu sagen, wie viel kcal sie haben darf. Es kommt eigentlich mehr auf die Verdaulichkeit an. Es wird viel darüber diskutiert, was ein Imbiß oder Snack ist (Portionsgröße, Art der Nahrungsmittel usw.), Ein Imbiß , bzw. eine Zwischenmahlzeit kann als jegliche Aufnahme von Nahrungsmitteln oder kalorienhaltigen Getränken außerhalb der üblichen Essenszeiten (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) bezeichnet werden. In der wissenschaftlichen Literatur werden Imbisse auch als Zwischenmahlzeiten (Between Meal Eating Episodes, BMEE)bezeichnet. Die für diese zusätzliche Nahrungsaufnahme in Frage kommenden Produkte können herzhaft sein, wie beispielsweise Nüsse, Käse, Chips, Brezeln und Brot, sie können süß sein, wie beispielsweise Kuchen, Joghurt, Obst, Kekse, Schokolade oder Süßigkeiten, oder es kann sich dabei um Getränke handeln, wie beispielsweise Obstsäfte, Schorlen, kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke oder Milch. Quelle und mahr dazu: http://www.eufic.org/article/de/expid/Ist-es-gesund-zwischen-Mahlzeiten-zu-essen/

Darf man Käse noch essen, wenn er eine Nacht nicht im Kühlschrank gestanden hat?

Das ist meine 2. Frage zum Thema Lebensmittelhaltbarkeit... ich habe gestern vergessen, den Käse nach dem Abendbrot in den Kühlschrank zu stellen. Heute morgen habe ich nicht zu Hause gefrühstückt und den Käse in den Kühlschrank gestellt. Kann ich den heute Abend noch essen? Kann ich dadurch eine Lebensmittelvergiftung bekommen?

...zur Frage

Trost-Essen ..

Hallo Community. Ich wollte fragen ob ihr ein gutes Mittel gegen Kummer-futtern kennt. Seit ca 2 Monaten bin ich nur am Essen. Hab jetzt 4-5 Kilo zugenommen was ich nicht so toll finde. Irgendwie kann ich nicht aufhören :( ich denk immer "morgen machst du mal Bissl langsam" doch wenn ich nach Hause komme Wickel ich mich in die Flauschdecke und futter muffins Kekse Schokolade Eis Kuchen .. Was halt da ist- leider ist immer reichlich da. Ich bin zwar nicht übergewichtig vll eher noch(!!) schlank.. Aber das wird so nicht bleiben :( Auch hab ich oft Magenschmerzen weil ich süßes eigentlich nicht gut vertrage. Es ist seltsam normal neige ich eher zum nix essen bei Kummer.. Aber im Moment Schaufel ich ohne nachzudenken alles rein (nur süßes, deftiges mag ich nicht^^) Keine ahnung was ich tun soll.. Sobald ich traurig oder so bin greiff ich wieder zur zuckerkeule. Hab es mit Sport versucht... Das war eher n Kampf. Jmd von euch einen guten Tip? Vll hat es ja jmd überwunden :) danke!

...zur Frage

Kann Zunehmen müde machen?

Da ich seit mehreren Jahren untergewichtig bin, habe ich mir nun (wieder) vorgenommen, mittels einer ausgewogenen Ernährung und Kraftsport an Fett- und Muskelmasse zuzunehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, esse ich drei grosse und drei kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt.

Seit einiger Zeit bin ich permanent müde, bedauerlicherweise kann ich jedoch nicht abschätzen, ob dies bereits vor meiner Ernährungsumstellung der Fall war. Die Frage die sich mir stellt ist, ob da ein Zusammenhang bestehen könnte.

Kann ein zu viel an Nahrung (Menge) oder Kalorien (Qualität) trotz Untergewicht müde machen?

Selbstverständlich befinde ich mich bereits in ärztlicher Behandlung. Aktuell liegt der Verdacht vor, dass die Müdigkeit aufgrund eines Mangels an Vitamin D, Eisen und Zink zustande kommt. Da ich seit dem Supplementierungsbeginn vor ca. 2 Monaten jedoch keine Verbesserung feststellen konnte, ziehe ich weitere, allenfalls sich ergänzende Möglichkeiten in Betracht.

...zur Frage

Wo finde ich gesunde Rezepte für Kekse, Kuchen, Gebäck, Müsliriegel und Fruchtschnitten?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach gesunden Keksen, Kuchen, Gebäck, Müsliriegeln und Fruchtschnitten also ohne Zucker nur mit Stevia zubereitet, wenig Fett und wenig Kalorien.

Sonst darf alles drin sein von Nüssen bis Rosinen.

Nur selbstgemachtes und keine Fertigware aus den Geschäften.

Wer kennt solche Rezepte und kann mir Tipps geben?

Hab natürlich bei chefkoch und kochbar usw geschaut aber wirklich gesund sind die Rezepte nicht, es muss doch noch etwas geben was nicht die Kilos purzeln lässt.

Danke schön.

...zur Frage

Zählen oder eher nicht?

Hallo 🙈 -

Ich hätte eine Frage und zwar habe ich eine essstörung und mir ist bewusst das ich zu wenig esse . Zwar überschlage ich Kalorien und komme somit meist auf ca 1400 -1500. ich würde gerne mehr essen allerdings traue ich mich nicht wirklich weil ich Angst habe das man eine Zunahme sehen würde da ich selbst momentan nicht zu Frieden mit mir bin (153cm groß ca 37 kg ) Denkt ihr es wäre schlauer die Kalorien zu zählen und zu steigern bis ca 1700-1800 und dann mit zählen aufhören ,damit ich ein Gefühl dafür bekomme wie viel i h essen kann /darf?

Oder doch eher aufhören zu zählen und dafür feste Mahlzeiten einplanen .Allerdings habe ich Angst das es beim zählen wieder ein Zwang wird oder das ich ohne zählen unbewusst weniger esse - Ja ich befinde mich auch in Therapie und werde es dort auch ansprechen - Danke für eure hilfe

...zur Frage

Ich darf nicht abnehmen und mache deswegen Rückschritte...

Hallo, Ich habe ein Problem! Ich bin 15 Jahre alt und habe einen BMI von 26 (somit Übergewicht) und meine Mutter verbietet mir abzunehmen, weil ich bulimisch bin und sie meint, dass es dadurch schlimmer wird. Aber es wird eben dadurch schlimmer, dass ich mich jeden Tag hässlicher finde, weil ich immer das Gefühl habe fetter zu werden. Meine Mutter kontrolliert meine Mahlzeiten. Sie besteht auf diese Mengen: Frühstück: 2 Scheiben Vollkornbrot (300 Kalorien) 50 g Veganaufstrich (75 Kalorien) Mittagessen: Hat meistens mit Nachtisch, der Pflicht ist 1000-1200 Kalorien Abendbrot: Wie Frühstück (375 Kalorien) oder oft auch etwas warmes (600 Kalorien) Dazu kommen fast 1 Liter Orangensaft, da ich (warum auch immer) bei jeder Mahlzeit eins trinken soll. (430 Kalorien) Somit komme ich täglich auf fast 2500 Kalorien. Was kein Problem wäre, wenn der Druck zu erbrechen nach den Mahlzeiten nicht so krass wäre, dass ich fast durchdrehe und dem nicht standhalten kann! Jetzt bin ich wieder so weit, dass ich mich nach jeder Mahlzeit übergebe und auf dem besten Weg bin, wieder depressiv zu werden. Was soll ich machen? Wie kann ich meine Mutter überzeugen? Und falls es klappt, was muss ich am Tag essen um langfristig abzunehmen? (Ich wäre mit nem BMI von 21-22 völlig zufrieden)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?