Ist häufiges Kältegefühl typisch für eine Schilddrüsenunterfunktion?

2 Antworten

Hallo thermal, meine Schilddrüsenunterfunktion hat sich in diesem Symptom gezeigt. Bei mir war das so, dass ich ganz plötzlich an den Füßen anfangend ein unwahrscheinliches Kältegefühl hatte, was sich langsam zum Körper hin ausbreitete. Ich empfehle Dir dringend, einen Endokrinologen (falls in Deiner Nähe erreichbar) oder einen Nukearmediziner aufzusuchen. Für den brauchst Du allerdings einen Überweisungsschein von Deinem Hausarzt. Gehe erstmal zu diesem und lasse Deine Schilddrüsenwerte bestimmen (TSH basal, FT3 und FT4). Sollten die schlecht ausfallen, bekommst Du ohne Mühe sowieso einen Ü-Schein. Für einen Endokrinologen brauchst Du keine Überweisung - aber die haben sehr oft lange Wartelisten. Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Ja, das ist möglich. Nach einer anfänglichen Beschwerdefreiheit, stellt sich nach und nach eine unerklärliche Müdigkeit, im Zusammenhang mit einem extremen Kältegefühl, ein. Werden die Schilddrüsenunterfunktion-Symptome nicht gleich als solche erkannt und behandelt, kommen weitere Beschwerden, wie z. B. Konzentrationsschwäche, Schwindel, allgemeine Teilnahmslosigkeit, Muskelschwäche und Muskelschmerzen hinzu. Vgl. http://www.krankheits-symptome.com/schilddruesenfunktion-symptome

Was möchtest Du wissen?