Das könnte ein Ekzem sein. Oder eine lokale Pilzinfektion. Gerade hinter den Ohren sammeln sich gerne mal Bakterien, zudem ist es dort auch meist etwas feuchter, als an anderen Stellen am Kopf. Ich habe immer wieder mal richtige Entzündungen dort gehabt, bis ich mir angewöhnt habe, beim Duschen die Stelle explizit mitzureinigen (habe ich vorher wohl immer vergessen) und - falls sich doch eine Entzündung ankündigt - gleich ein paar Tropfen Teebaumöl draufzutun. Seither habe ich dort keine Probleme mehr.

Ich würde das mal vom Hautarzt anschauen lassen (oder vom normalen Hausarzt, Hautärzte haben immer so lange Terminlaufzeiten ...). Ekzem bzw. Pilz gehört nämlich ggf. unterschiedlich behandelt. Gute Besserung!

...zur Antwort

Ich rate dir, noch einmal bei der Frauenärztin anzurufen und ihr zu sagen, dass du Schmerzen und Blutungen hast, dann bekommst du gleich einen Termin.

So etwas sollte nicht auf die lange Bank geschoben werden, denn die Blutungen können z.B. auf ein Myom in der Gebärmutter hinweisen - und wenn das plötzlich ganz stark zu bluten anfängt, ist schnelles Handeln angesagt. Daher nicht zögern, sondern einen Notfalltermin ausmachen. Die meisten Ärzte haben dafür immer noch Termine frei (müssen das, glaub ich, sogar); wenn nichts akutes vorliegt, dann vergeben sie gerne Termine in der Zukunft - aber das trifft auf dich ja nicht zu.

...zur Antwort

Darüber würde ich mit eurem Kinderarzt sprechen. Nur der kann beurteilen, was (und ob überhaupt etwas) getan werden sollte.

Hypotonie ist ein niedriger Blutdruck, ich denke nicht, dass du das meinst. Wahrscheinlich eher Muskelhypotonie. (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Muskelhypotonie ). Die kann gut mit Physiotherapie behandelt werden, auch schon bei den ganz Kleinen kein Problem. Aber sprich mit dem Kinderarzt und lass dir ggf. gleich einen guten Therapeuten empfehlen, bei dem du dann regelmäßige Termine ausmachen kannst. Das wird schon, keine Sorge :)

...zur Antwort

Ich würde das vom "Fachmann" machen lassen. Gerade die etwas billigeren Färbemittel aus den Supermärkten sind oft ziemlich schädlich für die Haare. Wenn du jetzt gleich noch einmal mit einer möglicherweise recht aggressiven Farbe drüber färbst, dann kannst du dir einen sogenannten chemischen Haarschnitt zuziehen. Das bedeutet, dass dir die Haare unter Umständen direkt an der Kopfhaut abbrechen, du also aussiehst, als hättest du dir eine Glatze rasiert ... das Risiko würde ich nicht eingehen.

Friseure können eventuell mit einer besonders schonenden Tönung erste Hilfe leisten. Nimm dazu am besten die Packung vom Bleichmittel mit, dann weiß der Friseur, was du verwendet hast.

...zur Antwort

Wenn du bereits Krankengymnastik machst, so befindest du dich ja in ärztlicher Betreuung wegen deiner vielfältigen Probleme. Idealerweise solltest du dich entweder mit deinem Arzt oder aber (auch) mit deiner Krankengymnastin darüber unterhalten, dass du noch immer starke Probleme und Schmerzen hast.

Mach einen Termin aus und sprich das alles an - vielleicht muss ja deine Therapie ein wenig angepasst werden. Nordic Walking ist ja recht gelenkschonend, wie das mit Linedance ist, kann ich nicht sagen (würde ich nachfragen). Alternativ wäre schwimmen und Radfahren noch anzuraten.

...zur Antwort

ich will nicht mehr so dünn sein

hallo. ich habe schon seit einigen jahren (bin 20) ein problem mit meinem gewicht. früher war es immer in ordnung und jetzt habe ich total untergewicht und bin auch sehr unzufrieden mit meiner figur. ich beneide schon fast die leute, die einfach nicht abnehmen können... ich habe in meinem leben viel mist erlebt, stand unter dauerstress, dann hat meine mutter mich mit 17 rausgeschmissen, ich musste also ca 70 km weit weg zu meinem vater ziehen, der mir dann auf die schnelle noch eine ausbildungsstelle an der theke im supermarkt besorgt hat, dann ein paar monate später bin ich wieder umgezogen in eine eigene wohnung. dann lernte ich bei der arbeit einen netten kollegen kennen, mit dem ich dann eine beziehung anfing, das problem: er war verheiratet und hat noch 4 kinder und bei der arbeit durfte keiner von unserer beziehung wissen, weil er dachte, dass es sonst probleme gibt. dann wurde ich schwanger, bei der arbeit haben mich alle genervt, aber die schwangerschaft verlief super (außer dass ich nur 7 kg zugenommen habe im gegensatz zu vielen anderen). naja und jetzt lebe ich mit meiner tochter alleine und es ist immernoch sehr stressig. könnte es daran liegen, dass ich nicht zunehme? habt ihr tips für mich, wie ich zunehmen kann? ich bin ca 1,60 m groß und wiege nur 45 kg. ich bin sehr dünn, man sieht schon die knochen, ich bin sehr unglücklich damit, und ich muss doch für meine tochter stark sein. bin echt dankbar für hilfreiche antworten!

...zur Frage

Andauernder Stress kann natürlich schon zu Untergewicht führen (bei anderen auch zu Übergewicht), aber grundsätzlich ist mangelnde Nahrungsaufnahme die Hauptursache.

Kommst du bei all deinem Stress überhaupt regelmäßig zum Essen? Gleichzeitig kannst du dich ja auch mal von deinem Hausarzt durchchecken lassen. Vielleicht hast du ja z.B. eine Schilddrüsenerkrankung. Falls organisch alles in Ordnung sein sollte, so musst du einfach auf regelmäßiges Essen achten. Besprich dich mit deinem Arzt, der wird dir den besten Rat geben können. Achte auf dich, deiner Tochter zuliebe :)

Ich wünsche euch beiden viel Glück!

...zur Antwort

Auf alle Fälle nochmal zum Arzt gehen - und diesmal darauf beharren, dass die gelbe Stelle angesehen wird. Nicht wieder so kurz abfertigen lassen :)

Gute Besserung!

...zur Antwort

Ich denke, dass die Ärzte die Bilder des MRTs auch schon gesehen haben, oder? Da der weiße Fleck ja recht auffällig ist, gehe ich davon aus, dass sie ihn nicht übersehen hätten und dich bestimmt informiert hätte, wäre es gefährlich. Daher mache dich jetzt lieber nicht verrückt. Frag im Zweifelsfall einfach noch mal nach.

...zur Antwort

Das klingt ganz nach Ischias :). Der Nerv entspringt an der Lendenwirbelsäule und verläuft dann rechts und links die Beine hinunter. Wenn er z.B. durch eine falsche Bewegung oder eine (leichte) Schädigung der Bandscheibe etwas gereizt bzw. gequetscht wird, dann kann das zu so einem Schmerz führen. Ich würde mir an deiner Stelle mal die Wirbelsäule untersuchen lassen.

...zur Antwort

Also mein Sohn hat gerne diese Kühlbeißringe verwendet. Die sind aus weichem Gummi und können in den Kühlschrank gelegt werden (sind mit Wasser gefüllt). Daran hat er hingebungsvoll herumgekaut. Die Kühlung und das Kauen lindern wohl den Schmerz vom Zahnen. Von Bernstein habe ich jetzt noch nichts gehört - ich hätte aber Angst, dass sich einer der Steine löst und verschluckt wird. Oder gibt es da extra "Beißketten"?

...zur Antwort

Meine Mutter hat ein ähnliches Problem, ihr haben Schüssler Salze geholfen, die Nummer 11. Sie hat sie ein paar Wochen eingenommen, danach war das Haar zwar immer noch nicht wieder so toll wie vorher, aber schon deutlich besser und nicht mehr ganz so brüchig :)

...zur Antwort

Faustregel bei Prellungen, Quetschungen, stumpfen Verletzungen: erst kalt, dann warm.

Die Kälte soll die verletzten (kleinen) Blutgefäße schnell wieder verschließen, um das Einbluten ins umliegende Gewebe zu minimieren. Sind die Gefäße dann verschlossen und hat die erste Heilung eingesetzt, so hilft wiederum Wärme, um die normale Durchblutung des verletzen Bereiches und somit die Heilung zu fördern. Natürlich nicht zu früh mit der Wärmebehandlung einsetzen, damit die gerade verschlossenen Blutungsstellen sich nicht wieder öffnen :-). Aber auch nicht zu lange kühlen, das ist ebenfalls kontraproduktiv.

Auf diese Weise kannst du die Blutung unter der Haut minimieren - und somit den Bluterguss so klein wie möglich halten. Danach muss der Körper den blauen Fleck - also das Blut im Gewebe - abbauen. Das dauert eben seine Zeit - hilfreich ist hier ein gutes MakeUp :-)

...zur Antwort

Eventuell ist dein HB-Wert ja jetzt auch niedrig? Weil du sagtest, dass dieser beim letzten Blutspenden OK war ... aber wie lange liegt das zurück?

Ursachen für eine Eisenmangelanämie gibt es viele, wie Pferdezahn schon aufgezählt hat. Gerade bei Frauen kann z.B. auch eine starke Regelblutung in Kombination mit mangelnder Eisenzufuhr schon dafür ausreichen, es kann auch ein Hinweis auf Gebärmuttermyome sein, usw..

Mach dich zusammen mit deinem Arzt auf die Suche nach der Ursache, das ist unerlässlich. Eisentabletten alleine reichen ja nicht aus, wenn der Grund für den Mangel nicht beseitigt wird. Gute Besserung!

...zur Antwort

Alle paar Wochen schlapp und müde nach Trainingspause - Erfahrungen?

Hallo Leute!

Ich hoffe, hier hat jemand einen Tipp für mich oder vielleicht ähnliche Erfahrungen.

Ich mache eig 5 Mal pro Woche Sport, an 3 davon leichtes Krafttraining, das Training ist nie super intensiv, ich bewege mich halt (Akrobatkik). Ich esse gesund und ausreichend, meine Blut-/Lungen-/Laktatwerte sind super,ich trinke viel Wasser, schlafe 8-9 Stunden am Tag.

Das Komische ist, das ich so alle 4-6 Wochen einen richtigen "Knick" habe. Mir passiert das nicht, wenn ich konstant trainiere. Dann fühle ich mich eigentlich den ganzen Tag über fit und leistungsfähig, vor allem wenn ich ein bisschen Muskelkater habe und ich die Muskeln spüre, geht es mir super und ich freue mich auf das Training und auch nach dem Training geht es mir gut und ich bin eher "aktiviert" als total ausgepowert.

Aber wenn ich dann mal nen Tag nichts mache, weil ich mir halt auch mal ne Pause gönnen will oder so, und ich nur rumsitze, dann beginnt es. Ich werde total schwach, es kommt mir vor, als ob mein Körper nicht in den Schwung kommt. Egal, was ich mache (lange Spaziergänge, Trampolinspringen, kaltes Duschen, Wasser trinken) nichts hilft.

Wenn ich probiere, Klimmzüge, Liegestütze oder Kniebeugen zu machen, werde ich zittrig und meine Arme und Beine fühlen sich wie Nudeln an! Ich esse jetzt extra mehr, weil ich dachte, dass es vielleicht daher kommt - aber ich habe schon 2 Kilo zugenommen und es kommt trotzdem immer wieder!

Irgendwann hört das dann eigentlich immer auf. Aber es ist einfach total nervig, weil ich dann immer für ne ganze Woche einfach nichts tu!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

Für mich klingt das nach einer Überforderung deines Körpers. Bist du sicher, dass du dir nicht zu viel zumutest, auch wenn du sagst, dein Training wäre nie so super intensiv? Eventuell solltest du nach so einer "Zwangspause" dein Training mal ein wenig runterschrauben - und schauen, ob es dann auch zu diesem Knick kommt ...

...zur Antwort

Der weiße Teil deiner Haut ist höchstwahrscheinlich bereits abgestorben. Das muss aber nicht schlimm sein, solange sich darunter neues Gewebe gebildet hat. Solange es also nicht übermäßig schmerzhaft ist, würde ich mir jetzt mal keine Sorgen machen - aber zur Sicherheit kannst du es ja noch mal vom Arzt begutachten lassen. Und Luft ranlassen, wie Francis es empfohlen hat, schadet sicherlich auch nicht.

...zur Antwort

Es ist völlig normal, dass man davor schrecklich nervös ist - ich kenne eigentlich niemanden, bei dem es nicht so war :-). Erst nachdem man es das erste Mal hat machen lassen, weiß man, dass die anderen recht hatten: es ist nicht schlimm, absolut nicht!

Beide Untersuchungen zusammen machen zu lassen, macht grundsätzlich Sinn. Ob jedoch auch eine Magenspiegelung durchgeführt werden MUSS, ist wohl wiederum eher fraglich. Wenn du keinerlei Magenbeschwerden hast, würde ich das wohl tatsächlich erst einmal sein lassen ... das klingt doch ein ganz klitzeklein wenig nach Geschäftemacherei :-). Wenn aber doch eine Chance besteht, dass dein Magen evt. Ursache für deine Beschwerden, ist, dann würde ich wirklich gleich beide Untersuchungen machen lassen. Dann bist du nur einmal nervös, nicht zweimal :-). Viel Glück und gute Besserung!

...zur Antwort

Soweit ich das verstehen, heißt das, dass es eine Verhärtung an einem Teil des Gelenkknochen des Oberarms gibt, außerdem eine rauhe Stelle am äußeren Teil des Schlüsselbeins. Die Frage nach dem Harnsäurespiegel deutet darauf hin, dass der Arzt evt. Gicht als Ursache dafür vermutet :-)

...zur Antwort