eigentlich nicht, das soll sich auf die Bronchien beschränken und ist schneller abgebaut als die "Pillenform". Was man allerdings immer beachten muss ist 1. die richtigte Anwendung, d.h. es muss gesichert sein, das das Spray auch tief genug im Rachen/Trachea landet, und 2. das man sich danach den Mund spült, denn sonst ist die Gefahr des Pilzbefalls im Mund erhöht. Gruss

...zur Antwort

Einen akuten Infarkt sieht man im EKG, vor allem aber im BLut. Im Herzultraschal sieht man eventuell die Folgen wie Wandbewegungsstörungen wenn Musklegewebe bereits kaputt ist. Richtige Gewissheit bring der Herzkatheter, da sieht man ob die Herzkranzgefässe verstopft sind. Gruss

...zur Antwort

bedeutet, das der Magen durch das Zwerchfell in den Brustraum sich vorwölbt, sprich der obere Magenanteil nicht mehr im Bach sondern im Thorax ist. ISt meist nicht so schlimm, kann aber Beschwerden machen wie Reflux (Aufstossen) etc. kann man heutzutage gut operiern, und sollte auf jeden Fall abgeklärt werden, Magenspiegelung zum Beispiel. Gruss

...zur Antwort

Bei der Hämochromatose kann der Körper Eisen nicht richtig verstoffwechseln, es kommt zu ablagerungen vor allem in der Leber. Dadurch kann eine Zirrhose entstehen, die leber nimmt Schaden und die Leberwerte steigen. man diagnostiziert das durch die erhöhten Eisen, aber vor allem Ferritinwerte (Eisenspeicher) Therapie ist alle paar Wochen der altertümliche Aderlass, man lässt einfach 500ml Blut ab. Gruss

...zur Antwort

Es gibt viele Arten von Warzen, im Genitalbereich sind das häufig Condylome, da gibt es Cremes für. Sollte dir nicht peinlich sein, dafür sind Ärzte doch da. Ich würde zum Gynäkologen gehen, nur um sicherzugehen das es harmlose Warzen sind. Gruss

...zur Antwort

Ganz sicher erkennen kann man das nicht von aussen, da müsste man schon eine Magenspiegelung machen. Oberbauchschmerzen können ain hinweis sein, oder schwarzer Stuhl (sogenannter Teerstuhl), den es typischerweise gibt, wenn man im oberen Gastrointestinaltrakt blutet. Ursachen gibt es viele, Bakterien , Medikamente etc. Ersteinmal muss man die Ursache in Erfahrung bringen, das geht am besten mit einer Magenspiegelung. Dort nimmt man dann Proben, und wartet auf das histologische Ergebnis. Dann therapiert man meist mit Protonenpumpeninhibitoren, (PPI) wie Omeprazol oder Pantoprazol, die schützen den Magen. Früher gabs die nicht, da wurde dann gleich operiert. Falls man bestimmte Bakterien entdeckt (helicobacter zum Beispiel) muss man eine WOche ANtibiotika nehmen. Gruss

...zur Antwort

Endosonographie heisst einfach Ultraschall von innen, da man einige Organe einfach besser von innen beurteilen kann, so zum Beispiel das Pankreas (Bauchspeicheldrüse). Man vermeidet Strahlenbelastung (Ultraschall hat keine Strahlen) und hat trotzdem eine sehr hohe Aussagekraft, sehr elegant

...zur Antwort

Das ist eine transösophageale Echokardiographie, auf Deutsch ein Ultraschall von Innen , sprich von der SPeiseröhre aus. Hintergrund ist, das sich bei Vorhofflimmern im Herz (linker VOrhof) Thromben bilden können, diese wiederum können wenn sie sich lösen zu einem Schlaganfall führen. Bevor man also elektrisch das Herz kardiovertiert (in seinen ursprünglichen Rhytmus bringt) schaut man nach ob es solche Thromben gibt. Das sicht man von innen einfach besser als von aussen. SOllte es Thromben gebne, muss man eine Weile marcumar nehmen bism an die Kardioversion machen kann. Gruss

...zur Antwort

Du hast schon recht, prinzipiell sind ide gutartig, können aber bösartig werden, nennt sich Adenom-Karzinom sequenz. Daher besser früher abmachen wenn das noch mit Endoskop geht, als wenn man später operieren muss. Die endoskopische abtragung geht auch nur bis zu einer bestimmten Grösse.

...zur Antwort