Was ist eine Whipple OP?

2 Antworten

Vor 4 Jahren wurde bei mir eine Whipple OP durchgeführt. Der Tumor war aber gutartig. Wenn man von den Verdauungsstörungen und der nachfolgenden Diabetes absieht, habe ich alles gut überstanden. 10 Tage Klinikaufenthalt in der Uniklinik in Freiburg und 3 Wochen Reha. Mittlerweile esse ich außer Fett, schwer verdauliche Speisen wie Pilze und bestimmte Salate fast alles. Ich habe damals 25 kg abgenommen, allerdings wieder 9 Kg zugenommen. Treibe sehr viel Sport, z. B. Nordic Walking und mehrstündige Wanderungen, so das die Diabetes auch kein großes Thema ist, muss nur aufpassen wegen den Unterzuckerungen. Also nur Mut, nicht allen geht es schlecht und immer positiv denken.

Das ist zwar interessant, aber keine Antwort auf die gestellte Frage.

0

Beim Pankreaskopf TTumor kann man nach Whipple operieren (Eigenname des Erfinders), dabei werden Pankreaskopf, Teil des Dünndarns und andere Teile anderer Oragane in nächster Nähe entfernt. Man macht das, da man bei den engen Nachbarschaften eine Metastasierung weitgehend ausschliessen will, also nimmt man in dem Gebiet von vielem etwas weg.Recht schwierig, aber super OP. Früher mit Magenteil meistens, Heute auch magenerhaltend falls möglich (Pyloruserhaltend)

Was ist los mit mir ich kann nicht mehr?

Hallo

Undzwar habe ich ein für mich persönliches großes Problem. Ich mache seid 1.9.17 eine Ausbildung als ZFA (zahnmedizinischen fachangestellten). Soweit so gut... an sich macht mir der Bereich und das Fach sehr Spaß. Ich habe nur seid ca. 4 Monaten Große Probleme auf die Arbeit zu gehen. Mir wird das irgendwie alles zu viel.. aussprechen darf man das ja auch nicht weil man sofort als faul abgestempelt wird. Ich habe das Gefühl es wächst mit alles über den Kopf.

Letztes Jahr war ich auch schon in psychologischer Behandlung weil meine Schwester vor 2 Jahren verstorben ist und ich wohl nicht so klar damit kam wie gedacht..

Leider kann ich seid Februar nicht mehr hin, da ich einfach keine Zeit durch die Arbeit habe.

Ich war jeden Donnerstag nach der Schule dort, jetzt muss ich nach der Schule arbeiten und kann den Termin nicht mehr wahrnehmen. Was ich sehr schade finde da es mir wirklich geholfen hat. Mit meiner Chefin zu reden bringt nichts sie sagt nur das ist privat und nicht ihre Sache.

Ich denke jeden Freitag schon wieder an Montag obwohl sich andere während dessen nur auf ihr Wochende freuen

Ich habe jeden Sonntag schlechte Laune und bin nur am weinen weil es schon wieder so nah zum Montag zu geht

Ich weiß nicht mehr weiter ich habe keine Zeit mehr für nichts mit wächst das alles über den Kopf

Ich habe mir alles einfacher vorgestellt

Was kann ich tun

...zur Frage

Hilft Brokkoli essen gegen Haarausfall?

Hallo Ihr,

ich habe schon immer dünne Haare und je älter ich werde, desto dünner werden sie leider. Das ganze ist genetisch bedingt, denn auch bei meiner Mutter ist es so.

In irgendeinem Forum (weiß nicht mehr genau wo) habe ich gelesen, dass es helfen soll, wenn man viel Brokkoli oder andere Kohlsorten isst. Soweit ich mich noch richtig erinnere, sind auch Kresse und Rettich gut, um dem Haarausfall entgegen zu wirken.

Hat irgendjemand ausprobiert, ob das wirklich hilft oder ist das nur ein "Märchen"?

...zur Frage

Angst vor OP (HIPEC)

Hallo! Nachdem die Chemo ganz gut auf mein Magenkarzinom und die Bauchfellmetas gewirkt hat, soll nun nächste Woche die OP durchgeführt werden. Je näher der Termin rückt, desto nervöser werde ich. Ich würde gern mehr über den Ablauf erfahren. Also, falls hier jemand ist, der dieses OP-Verfahren schon hinter sich hat, wäre es schön, wenn er/sie mal was dazu schreiben würde. Z.Bsp.: Was wird die 2 Tage vor der OP gemacht? Wacht man direkt nach der OP wieder auf oder wird man gnädigerweise noch ein paar Tage "ausgeknockt"? Wie lange braucht man (ungefähr) um wieder auf die Beine zu kommen? Tut es sehr weh? Wie lebt es sich ohne Magen? Und, und, und.

Danke schonmal!!!

...zur Frage

Krankenrückführgespräch?

Nach Schulter OP im August 2017 und drei Wochen Wiedereingliederung im November 2017 kam nun im April 2018 ein Krankenrückführgespräch hierzu.

Das saßen 5 Herren vor mir und eine Bürokraft hinter mir. Äußerst diskriminierend für eine Frau. Der eine Vorgesetzte macht Grimassen, der Betriebsratschef feiert darüber.

Meine Frage : Ist das nicht zu spät für ein Krankenrückführgespräch?

Zusatz: Der Firmeninhaber hat gewechselt und seit Firmenübernahme war ich nicht krank.

Ich hatte das Gefühl das hier Ü 55 iger auf Ihre Verwertbarkeit beschaut werden.

...zur Frage

Pankreopriver Diabetes (Typ 3c)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mußte mich letztes Jahr einer Kausch-Whipple OP an der Pankreas unterziehen, wegen Verdacht auf Krebs. Im Nachhinein stellte sich aber heraus, daß es "nur" eine chronische Pankreatitis war. Seitdem bin ich Diabetiker Typ 3c mit endokriner und exokriner Pankreasinsuffizienz. Ich spritze 4x am Tag Insulin und nehme massenhaft Enzyme zu jeder Mahlzeit, wegen Fettstuhl, Blähungen, Durchfall und starker Gasproduktion. Meine Frage: Besteht Hoffnung auf Heilung dieser Art von Diabetes, oder muß ich lebenslang damit leben? Ich bin 69 Jahre alt.

Für eine Antwort auf diese Frage wäre ich Ihnen sehr verbunden.

Mit freundlichen Grüßen!

...zur Frage

Wieso juckt denn die Haut bei Diabetes?

Ich habe hier im Forum gelesen, dass die Haut juckt, wenn man Diabetes hat. Wieso?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?