Hiatushernie?

1 Antwort

bedeutet, das der Magen durch das Zwerchfell in den Brustraum sich vorwölbt, sprich der obere Magenanteil nicht mehr im Bach sondern im Thorax ist. ISt meist nicht so schlimm, kann aber Beschwerden machen wie Reflux (Aufstossen) etc. kann man heutzutage gut operiern, und sollte auf jeden Fall abgeklärt werden, Magenspiegelung zum Beispiel. Gruss

Synkope BdVorfall

Kann es sein, dassein Bandscheibenvorfall auch eine Synkope auslösen kann?

...zur Frage

Ich habe eine 38 -40 cm angeblich kleine Zwerchfellhernie. Ist dieses wirklich klein ?

Ich hatte gestern eine magenspiegelung, und dort kam eine 35-38 cm angeblich ganz kleine Hiatushernie heraus.

Das ist aber doch Quatsch. Ich habe das mal mit dem maßband gemessen. Die Grösse geht ja genau um meinen Körper rum.

Es kann sich doch nur um ein Versehen in der Zahl handeln ?

Oder ist die wirklich "klein" ,wie es beschrieben steht ?!

Beurtielung :

Kleine axiale Hiatushernie von 38-40 cm AZ. DD NERD.

...zur Frage

Was tun bei Übelkeit, Magenschmerzen und Verdauungsproblemen?

Hallo Leute,

ich habe seit einigen Tagen Probleme mit meinem Magen und mit meiner Speiseröhre. Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll. Mir ist immer übel. Also erstmal ist da ein unangenehmer Druck im Hals, so als würde mir etwas im Hals stecken oder die Speiseröhre "hochlaufen". Auch wenn ich tief einatme, habe ich so ein Gefühl, als würde mir etwas "hochlaufen". Zudem habe ich das Gefühl, dass ich aufstoßen muss, es aber nicht kann. Mit meinem Magen habe ich in soweit Probleme, weil ich oft ein Stechen im Magen spüre und auch ganz plötzlich entweder Hunger habe oder überhaupt nichts mehr essen kann. Dieses Gefühl ist wirklich unangenehm und nervig. Und ich habe auch leichte Verdauungsstörungen. Könnt ihr mir vielleicht helfen? (Als kleine Info: Ich habe seit längerer Zeit den Verdacht, dass ich leichte/mittelschwere Depressionen habe, war deswegen aber nie bei einem Arzt. Meint ihr, es hat eventuell etwas damit zu tun?)

Danke schon einmal im Voraus

...zur Frage

Was kann ich gegen einen druckempfindlichen Magen tun?

Hallo, Seit einiger Zeit ist mein Magen extrem druckempfindlich. Da mir immer nach dem essen schlecht war, ließ ich von meiner Ärztin alles abchecken und es war eine vergrößerte Milz die auf den Magen drückt. Dann war es zwischenzeitlich besser aber in letzter Zeit ist der Magen wieder sehr empfindlich, ein wenig mehr drücken und ich habe das Gefühl ich muss brechen.

Was kann das sein und wie kann ich vllt etwas dagegen tun?

...zur Frage

Wieso grummelt der Magen immer so?

Ich habe oft nach dem Essen so ein grummeln und gurgeln im Magen, bzw. Darm, ich habe keine Blähungen oder Schmerzen aber manchmal ist das schon störend. Woher kommt das und was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Kann mir jemand Befund MRT bitte übersetzen?

Hallo, Mein Befund stellt mich vor viele Fragen da ich Laie bin. Manches habe ich versucht zu Googlen und mir zusammen zu reimen, ob das do richtig ist keine Ahnung.... Also Folgendes:

Befund: v.a. partielle lumbalisierten swk 1 und Stummelrippen bwk 12. Benennung fer Segmente unter dieser Annahme.

LWK3/4: breitbasige medianer Prolaps mit einem sagittalen Überhang von ca. 5mm. Keine höhergradige neuroforaminale Einengung. Keine Wurzelkompression.

LWK4/5 (unterstes vollständig ausgebildetes Bandscheibenfach): größerer medianer Prolaps mit einem sagittalen Überhang von ca 8mm und kleiner nach oben umgeschlagene Komponente. Mäßige Pelottierung des Duralschlauchs. Kontakt zu den L5 Wurzeln, betont links. Keine höhergradige neuroforaminale Einengung.

Regelrechtes Alignment der Hinterkanten. Keine Wirbelkörperhöhenminderung. Im Liegen geringe linkskonvexe Fehlhaltung der Lendenwirbelsäule.

Also dass ich 2 Bandscheiben Vorfälle übereinander hab weiß ich mittlerweile. Daher auch die Schmerzen. Aber der Rest überfordert mich, auch im Gesamtbild. Also was heißt das?

Danke im Voraus! LG Jenn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?