Hiatushernie?

1 Antwort

bedeutet, das der Magen durch das Zwerchfell in den Brustraum sich vorwölbt, sprich der obere Magenanteil nicht mehr im Bach sondern im Thorax ist. ISt meist nicht so schlimm, kann aber Beschwerden machen wie Reflux (Aufstossen) etc. kann man heutzutage gut operiern, und sollte auf jeden Fall abgeklärt werden, Magenspiegelung zum Beispiel. Gruss

Wie funktioniert die HEMIFUNDOPLICATIO nach THAL ???

Kann mir das jemand sagen, wie da der genaue Vorgang ist, oder einen Link nennen wo das beschrieben wird???

...zur Frage

Säureblocker (80mg/täglich) nützt nichts - im gegenteil

nach meiner magenspiegelung wurde eine kleine Hiatushernie entdeckt. ich leide schon etliche Jahre an leichteren Magenproblemen (in dieser Zeit ohne Säure). jetzt ist alles langsam schlimmer geworden. mir steigt die Säure hinauf (habe aber im Magen kein Sodbrennen). nur einen Völlgefühl nach dem Essen und am Morgen wenn ich aufwache. jetzt spüre ich die Säure (im Mund) nicht nur im Liegen , sondern auch ab und zu sonst. ein Arzt (ich lebe in Thailand) hat mir hier wegen der Säure 80mg Säureblocker(Esomeprazol) verschrieben. er meinte, wenn ich nach 7 Tage alle Symptome weghabe, dann könne ichversuchen auf 40mg runterzugehen. Während dieser 7 Tage hatte ich noch mehr Säure und deshalb habe ich mit der Einnahme aufgehört. wieso nützt bei mir der Säureblocker nichts? bin schlank, rauche und trinke nicht. trink auch schon lange keinen Orangensaft und Kaffee. vielen Dank für Ihre Antwort

...zur Frage

Kann mir jemand Befund MRT bitte übersetzen?

Hallo, Mein Befund stellt mich vor viele Fragen da ich Laie bin. Manches habe ich versucht zu Googlen und mir zusammen zu reimen, ob das do richtig ist keine Ahnung.... Also Folgendes:

Befund: v.a. partielle lumbalisierten swk 1 und Stummelrippen bwk 12. Benennung fer Segmente unter dieser Annahme.

LWK3/4: breitbasige medianer Prolaps mit einem sagittalen Überhang von ca. 5mm. Keine höhergradige neuroforaminale Einengung. Keine Wurzelkompression.

LWK4/5 (unterstes vollständig ausgebildetes Bandscheibenfach): größerer medianer Prolaps mit einem sagittalen Überhang von ca 8mm und kleiner nach oben umgeschlagene Komponente. Mäßige Pelottierung des Duralschlauchs. Kontakt zu den L5 Wurzeln, betont links. Keine höhergradige neuroforaminale Einengung.

Regelrechtes Alignment der Hinterkanten. Keine Wirbelkörperhöhenminderung. Im Liegen geringe linkskonvexe Fehlhaltung der Lendenwirbelsäule.

Also dass ich 2 Bandscheiben Vorfälle übereinander hab weiß ich mittlerweile. Daher auch die Schmerzen. Aber der Rest überfordert mich, auch im Gesamtbild. Also was heißt das?

Danke im Voraus! LG Jenn

...zur Frage

Synkope BdVorfall

Kann es sein, dassein Bandscheibenvorfall auch eine Synkope auslösen kann?

...zur Frage

Gebärmuttersenkung/Prolaps: kennt sich jemand aus?

Es geht bei mir um folgendes, vor etwa fünf Tagen ist der ringförmige Bereich um meinen After angeschwollen. Das schmerzt nicht aber es ist eben ein Fremdkörpergefühl. Jetzt habe ich gemerkt dass auch mein Damm härter ist als gewöhnlich. Das Druckgefühl verstärkt sich auch. Habe für morgen auch schon einen Termin beim Gastroenterologen wegen des Druckgefühls, denn in gut einer Woche habe ich einen Termin für eine Darmspiegelung wegen rezidivem Durchfall und wollte das vorher abgeklärt haben. Dazu kommt, dass ich meinen Gebärmutterhals ohne Probleme fühlen kann, ich muss fast nur mit dem halben Finger vordringen und schon spüre ich ihn. Ich habe mir eigentlich nie was dabei gedacht und mein Frauenarzt sagte mir auch nicht dass da etwas ungewöhnliches ist, jetzt habe ich aber gelesen, dass man seinen Gebärmutterhals eigentlich überhaupt nicht spüren sollte, und wenn dann nur wenn man wirklich tief vordringt.

Ich habe gerade wirklich Angst vor so einem Prolaps, Darmvorfall, Gebärmuttervorfall und was es da alles gibt, denn wenn die Beckenbodenmuskulatur nicht richtig funktioniert, geht da wohl irgendwie alles schief. Ich habe Angst vor Operationen, vor Narben am Bauch und vor allem davor, dass ich deswegen vielleicht Inkontinent werde, also wegen einer Operation die wohl irgendwann mal stattfinden muss, denn ich habe gelesen dass so eine Absenkung immer weiter fortschreitet. Sorry für den langen Text, ich hoffe hier ist noch jemand der sich Zeit nimmt. (Bin weiblich und hatte noch keine Schwangerschaft)

...zur Frage

Woher kommen meine Schmerzen und das Kribbeln? Kann es auch ein Vitaminmangel sein?

Ich habe folgendes Problem. Alles fing im Dezember 2015 an. Schmerzen im Oberkörper, dann Schwäche, dann konnte ich nicht mehr laufen, beide Knien blockierten, Kribbeln in Händen und Gesicht, dann musste ich aufs Klo und besser gings.

Jedoch ab da hatte ich nur noch Schmerzen im Oberkörper und Magengegend und musste aufs Klo, was ich als Erleichterung empfand. Es wurde Herz abgecheckt und Organe auf Blut untersucht, war ok. Es wurde vermutet Interkostalneuralgie, wo ich Krankengymnastik bekam.

Doch die Schmerzen und immer die Übelkeit blieben. Dann nach Magenspiegelung wurde eine Hiatushernie festgestellt. Immer ein Schmerz so ein Punk der von der Brust zur Magengegend geht und immer übel, dazu jetzt komisches Gefühl in der linken Gesichtshälfte sowie in beiden Knien kurzfristige Blockaden, als wären sie verklemmt.

Es soll nun eine Refluxmessung sowie Röntgenbreischluck gemacht werden. Was ist eure Meinung und kann auch ein Vitaminmangel auch vorliegen, was im Blut nicht so erkennbar ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?