vollkommen normal

...zur Antwort

Gelbe Flecken bei Milchzähnen , was ist dass?

Hallo zusammen,

 

wir machen uns momentan etwas Sorgen.

Unsere Tochter (15 Monate) hat mittlerweile fast alle Zähne, es fehlen nur noch die Eckzähne.

 

Allerdings hat die Kleine an den Schneidezähnen gelbliche Flecken (an der Zahnspitze, also nicht am Zahnfleisch) und die Zähne sehen eher etwas Matt aus. Wie so kleine gelbe Pfützen auf den Schneidezähnen) Ich denke von normaler Entfernung sieht man es nicht, aber wir als Eltern sehen es natürlich wenn man genauer hinschaut und nah rangeht. Ich glaube wenn man mit den Fingern drüber fährt, spürt man auch Dellen/Wellen an diesen Stellen.

 

Wir haben auch schon einen Termin beim Zahnarzt ausgemacht, aber wir machen uns jetzt etwas Sorgen das sich das ganze verschlimmern könnte und würden einfach vorab schon mal eine Info bekommen.

 

Unsere Tochter hat nach der Geburt für ein paar Tage Vitamin D Tabletten mit Fluorid bekommen, da sie diese aber nicht vertragen hat, haben wir Vitamin D in Tropfenform gegeben ( ohne Fluorid ).

Fluorid hat sie in Tablettenform erst bekommen als die ersten Zähne sich langsam bemerkbar machten. Als wir mit Zahnpasta anfingen, haben wir die Tabletten weggelassen. Wir haben also nie beides gegeben, und wie gesagt, die Tabletten waren wirklich nur für vllt. 2 Monate.Putzen tun wir auch nur 1 mal täglich mit wenig Zahnpasta.

 

Die Zähne waren auch von Anfang an so.

 

Meine Frau hat auch nie Antibiotika während der Schwangerschaft benötigt und unsere Tochter hat es auch noch nie bekommen.

 

Ich lese als auch das Salz ein Auslöser sein kann oder Wasser.

Aber wir haben erst ab dem 12. Monat angefangen Salz zu geben , da waren die Zähne schon da. Das gleiche gilt fürs Wasser vom Wasserhahn, wir kaufen extra Trinkwasser welches für Babys geeignet ist.

 

 

An was könnte es liegen?

 

Sollte es eine Fluorose sein, würde dies auch die bleibenden Zähne betreffen?

Davor habe ich am meisten Angst. Das Sie mit gelb verfärbten Zähnen rumlaufen muss… da wird sie ja nur gehänselt von anderen Kindern.

 

Es kann doch nicht sein das man durch so eine kurze Einnahme die Zähne der kleinen kaputt macht…Dann sollte doch wirklich davon abgeraten werden !!!

 

 

-          Was meint ihr was es sein könnte?

 

-          Spielt das für die bleibenden Zähne gar keine Rolle oder treten dann bei denen das gleiche Problem auf ?

 

-          Was können wir machen ?

 

 

Ich weiss, ihr sagt jetzt wir sollen den ZA fragen, aber der Termin dauert noch etwas und wir möchten uns mal vorab informieren.

...zur Frage

Verfärbungen an den Zähnen sind eine typische Folge von Antibiotikagabe. Ich denke nicht, dass sich das auf die bleibenden Zähne überträgt.

Hat die kleine auch Zahnfleischbluten?

...zur Antwort

Das hört sich nicht sehr gut an. Vielleicht gehst du doch besser gleich zum Arzt und lässt da ml drauf schauen. :)

...zur Antwort

Augen zu und durch?!

Eine lebensverändernde chemiefreie Variante zur Bekämpfung von Schmerzen wirst du in einem Laien-Forum wohl nicht finden.

...zur Antwort

Ich habe ein Knubbel am Steißbein, was ist das?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und übergewichtig. Ich sitze viel in der Schule und zuhause vor dem Computer. Bisher hatte ich noch nie Probleme mit dem Hinterteil, bis auf kleine Schmerzen, die beim Steißbein auftraten, wenn ich zu viel auf meinem alten Drehstuhl gesessen habe, der aber schon ausgetauscht wurde. Nun habe ich das Problem, dass ich eine art festen Knubbel an der Stelle habe wo die "Hintern-Ritze" beim Steißbein aufhört. Schmerzen hatte ich dort, seit ich vor einer Woche bei einem Kumpel den ganzen Abend auf dem Steinboden gesessen habe. Bisher war der Knubbel nicht so groß, hat sich aber von gestern auf heute womöglich ein wenig vergrößert. Ich bezweifle, dass das etwas mit dem Steißbein zu tun hat, wie eine Fistel oder so, da der Knubbel nur auf der einen Seite der "Ritze" zu sein scheint, doch seit heute kann ich mich kaum mehr zurücklegen, ohne dass das weh tut. Ich hoffe es ist kein Abszess oder so etwas, was der Arzt operieren muss, weil ich da irgendwie echt Angst vor habe. Ich hatte gehofft, dass mir jemand auf dieser Plattform sagen könnte was das ist und warum das so spontan gekommen ist, da ich aus den Google Ergebnissen nicht schlau werde und dort nur steht, dass die Leute das schon mehrmals hatten oder so ich werde mir auch morgen einen Termin beim Kinderarzt besorgen aber ich wollte endlich mal wissen was das sein könnte, da ich mittlerweile echt beunruhigt bin. Sorry wegen des langen Textes, hoffentlich weiß einer eine Antwort. Danke schon mal und viele Grüße.

Lazren

...zur Frage

Bei den Schmerzen am Steißbein könnte dir ein Orthopäde bzw. ein Physiotherapeut helfen. Du solltest dir online mal anschauen wie man richtig sitzt. Da gibt es viele hilfreiche Hinweise.

Was den Gnubbel angeht, kann das vieles sein. Am besten du wendest dich an einen Hautarzt. Sollte es wirklich "wegoperiert" werden müssen, wird das sicherlich mit einer örtlichen Betäubung gemacht. Da brauchst du wirklich keine Angst haben. Manchmal wird das auch einfach mit einer Creme behandelt und dann geht das von ganz alleine wieder weg. :)

...zur Antwort

Einatmen sollte man Glaswolle keinesfalls. Auch alte Glaswolle besteht aus microkleinen Glasfasern die sich gerne in den Atemwegen absetzen. Es ist durchaus möglich, dass deine Beschwerden daher kommen. Hast du dem Arzt deine Vermutung mitgeteilt und hat er daraufhin direkt nach Glassplittern gesucht? Ich denke diese unter dem Mikroskop zu finden ist nahezu unmöglich. Vielleicht kann er dir eine Augenspülung oder sowas verschreiben.

...zur Antwort

Mehrmals am Tag den Verband wechseln. Duschen sein lassen.

...zur Antwort

Sehr verantwortungsvoll, dass du dich vorher so umfassend damit auseinander setzt :)

Ist heutzutage leider nicht selbstverständlich.

...zur Antwort

Bei all der Ignoranz und dem Egoismus in unserer Gesellschaft ist es doch schön, dass man wenigstens im Wartezimmer andere Leidensgenossen grüßt.

Tatsächlich hat es auch einen psychologischen Aspekt, dass man Menschen grüßt, dessen Gruppe/Gemeinschaft man sich anschließen will indem man sich im Wartezimmer dazusetzt. Ab diesem Moment bildet sich nämlich eine Gruppe mir dem gleichen Ziel.

...zur Antwort

Vielleicht ist es durch Anstrengung dazu gekommen? Oder du hast den Bereich überdehnt?

...zur Antwort

Nach einem Zeckenbiss IMMER (egal wie die Zecke aussah) zum Arzt gehen und das Blut untersuchen lassen. Sie übertragen gefährliche Krankheiten wie Borreliose und FSME.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.