Zahnspange und Knirschschiene?

3 Antworten

In einigen Fällen sind diese Aufbisse sogar ein sehr gutes Mittel gegen das Knirschen, genau wie die kieferorthopädische Behandlung selbst.

Wegen der "gesammelten" Kraft musst du dir keine Sorgen machen, die Aufbisse halten schlechter als deine Zähne, im schlimmsten Fall beisst du dir einfach den Aufbiss ab.

Man könnte auch während der Behandlung eine Art Knirscherschiene einsetzen, wenn's mit den Aufbissen alleine nicht geht. Die würde dann nicht die ganzen Zähne umfassen, sondern mehr eine Aufbissplatte sein.

Hey, danke für deine Antwort. Ich hatte wegen einer Zahnfehlstellung schonmal einen aufbiss auf der rechten seite. Da tat mir nach einer weile richtig das Zahnfleisch weh. Meine ehemalige Zahnärztin meinte, das das an dem aufbiss liegen würde, weil die Kraft ja nicht mehr auf den kompletten zahnapparat verteilt wird, sonder nur über diesen zahn wo der aufbiss sitz. Deshalb hab ich da ziemlich Angst gehabt.

Hier sind 2 (englische) Seiten, die Infos und evtl. hilfreiche Tipps geben können:

nlm.nih.gov/medlineplus/ency/article/001413.htm
http://saveyourself.ca/articles/perfect-spots/spot-07-masseter.php

Letzteres versuche ich bereits anzufangen. Gerade das "geschockte Gesicht" könnte sehr gut helfen darauf zu achten, ob man den Mund wieder geschlossen hat und man könnte sich auch daran gewöhnen, Zähne weit entfernt zu lassen. ^^

Zum Bruxismus habe ich in der Wut das hier aufgeschrieben:

http://www.gutefrage.net/frage/ich-knische-mit-meinen-zaehnen-auch-schon-was-abgebrochen

Der KFO meinte, er würde mir aufbiese machen, aber meine Sorge wäre dann, dann die Kraft nicht mehr verteilt wird und nur eine diesen aufbies an dem "einzelnen" zahn gesammelt wird und schon grad wenn die Zähne durch den Druck eh schon leicht locker werden, wirkt sich das doch meiner meinung nach negativ auf die Behandlung und das zahnfleisch aus.

Normalerweise schaut ein (guter) Zahnarzt ob die Schiene überall eine Okklusion hat also die Schiene fast genau auf den Zähnen passt (sodass man nicht ein Zahn, sondern wenn nur ALLE gleichzeitig beansprucht wenn man zusammen beißt).

Um das hin zu bekommen muss man die Schiene tragen und evtl. mehrmals beschleifen lassen damit die Zahnspitzen (falls man noch welche hat) auch in die Schiene passen.

So müsste es eigentlich gehen ohne dass ein "einzelner Zahn" nur beansprucht wird, es sei denn man hat eine sehr schiefe Kaugewohnheit.

m.f.G.

Was möchtest Du wissen?