Zahnspange, so teuer? Achtung, Bilder!

 - (Gesundheit, Mathe, Arzt)  - (Gesundheit, Mathe, Arzt)  - (Gesundheit, Mathe, Arzt)

5 Antworten

Zunächst mal finde ich den Überbiss und den leicht schiefen Zahn unten gar nicht mal so schlimm, als das ich mir die Behandlung und die Kosten antun würde. In der Tat ist so eine Behandlung sehr teuer. Ich würde dir aber raten, zunächst mal klären zu lassen, ob du noch im Wachstum bist. Das kann ein Arzt anhand eines Röntgenbildes deiner Hand feststellen. Ich selbst habe nämlich mit 18 Jahren eine kieferorthopädische Behandlung angefangen. Damals zahlte das noch die Kasse. Allerdings war mein Kiefer damals schon ausgewachsen und nicht mehr flexibel. Das führte dazu, dass die Behandlung 7 Jahre dauerte. Zuerst mit einer losen Spange, dann mit Brackets und am Schluss noch mit Gummis und Außenbogen. Nach der Entfernung der Brackets stellte sich heraus, das zwei Zähne durch den hohen Druck, der ausgeübt werden musste um sie zu verschieben, abgestorben waren. Dazu kam noch, dass die Zähne innerhalb weniger Wochen wieder in ihre alte Position zurück gerutscht sind. Also wieder Spange und dann die Zähne von hinten verblockt. Leider war das auch ohne Erfolg, die Verblockung brach und die Zähne gingen wiederum in ihre alte Position zurück. Also war der Behandlungserfolge nicht nur bei Null, sondern sogar darunter, da ich ja zwei abgestorbene Wurzeln hatte. Das ist auch der Grund, warum die Kassen das bei Erwachsenen nicht mehr zahlen. Der Behandlungserfolg ist eben sehr unsicher.

Das kommt so oft vor ! Hab schon öfters davon gehört, auch meine Mutter hat genau den selben Fehlstand, oben wie unten, beides hat sich, nach ihrer Zahnspange, wieder zurückverschoben. Deswegen habe ich auch etwas Angst, so viel Geld auszugeben. Vielleicht sollte ich es mit Veneers probieren...

Ich würde mir mehrere Meinungen von verschiedenen KOP einholen, meine hat mir auch eine los zahnspange macht weil ich hel l Schmerzen hab und der Dank ist mehr Schmerzen, Zahnlücken die so bleiben, und ein Zahn der jetzt abgestorben ist! Also puscher! Lass es von anderen Ärzten auch anschauen !

ob da jetzt 2 oder 5 zähne schief sind, die arbeit für die spange bleibt die gleiche

wenn du denkst das es bei dem zu teuer ist dann geh zu einem anderen

Soweit ich weiß, kommt es auf den Grad der Schiefstellung an, dann zahlt sehr wohl die Krankenkasse und der dürfte bei Dir schon gegeben sein. Ruf doch mal an und frag da nach. Alles Gute

Aber halt nur vor dem 18. Lebensjahr, danach nicht mehr.

Kommt mir schon sehr teuer vor. Ich würde mir noch ne 2. Meinung einholen von einem anderen Arzt....!

Was möchtest Du wissen?