Würgereiz durch Prothese

4 Antworten

Ich kenne Ihr Problem, es geht mir beim Zahnarzt ganz genau so. (Abdrücke, Watteröllchen brrrrr....). Das Allerwichtigste ist, Ruhe zu bewahren und ganz gezielt und tief durch die Nase zu atmen. Ich nehme mir vorher immer etwas Schönes vor, an das ich während der Prozedur denken möchte, ein schöner Urlaubstag, ein Fest, ein Park oder Garten. Meine Zahnärztin streichelt mir über den Nasenrücken, sie behauptet, das helfe. Naja, meist funktioniert es auch. . Wünsche viel Erfolg!

Gruß gigunelsa

Ich habe auch das Problem mit der würgen und renne jetzt schon seit zwei Jahren zum Zahnarzt und die gibt mir immer nur dumme Sprüche, das Problem ist meine Garantie läuft im April ab und das weiß sie egal was Sie an der Prothese machen will soll ich bezahlen,ich habe mich jetzt bei der Krankenkasse beschwert und einen Mängel schreiben eingereicht.

Also ich benutze Paste aber nur eine bestimte, also die Ultrahaft Creme von blend a beim sauber machen und einstetzen nur mit sehr warmen Wasser.

Die Paste die dann sich rausdrückt, entferne ich mit einer Zahnbürste (warmes Wasser), ist keine Paste meh am Zahnersatz im Mund, nehme ich sofort ein Pfefferminz Bonbon. Danach kein Würgen.

Die Paste nur dünn auftragen und nicht zu weit an den Rändern kommen lassen beim Auftragen.

Mit dem Mängelgutachten wünsche ich dir viel Erfolg, bei mir hat es geklappt habe endlich keine Druckstellen mehr durch den neuen Zahnersatz.

Gehe zum Gutachter und schildere ihm dein Problem. So was was dein Zahnarzt sabbern ist unter aller Sau, denn man kann eine Prothese so anfertigen das man keinen Würgereiz mehr hat.Ich weiß wovon ich rede, war 37,5 Jahre Zahntechniker, und für diese Angelegenheit zuständig. Also auf zum Gutachten, und viel Glück.

Meine Freundin meinte das bereits, ich solle mal zur Krankenkasse gehen. Denn mein Aufbiss, ist voll daneben. Versuche ich zusammen zu beißen, berührt zuerst die rechte Seite sich wären auf der linken Seite ca 5mm die Zähne im leeren sind. Will ich einen richtigen aufbiss muss ich die Gelenke wackeln. Also den UK nach hintenrechts drücken dann zusammen beißen. Dann ist komischerweise ein fast Aufbiss vorhanden.

Gut ist es handelt sich hierbei erstmal nur um das Provisorium, welches ich ca 2 Monate tragen kann. Dann soll es das richtige Esszimmer geben. Daher auch keinen Plan ob und wie weit ein Provisorium passen muss und sollte.

Mein nächstes Problem welches ich nun habe der Arzt muss die Zähne regelrecht aus gebrochen haben. Denn an 5 Stellen sticht bereits der Grat aus dem Zahnfleisch.

@Wolfman76

hab das grade durch mit dem Gutachter und Krankenkasse, denn bei mir hat das Abschleifen, kürzen der Prothese, Gaumen betäuben, Bonbon lutschen und Medikamente nichts gebracht. Es würde bei mir jetzt nur noch Implantate helfen, nur habe ich das Geld ( ca 6500 Euro) nicht, da Harzt IV. Das Jobcenter kann mich mit zahnlosem Oberkiefer nicht vermitteln und somit komme ich auch an kein Geld. Die Krankenkasse weigert sich mich zu unterstützen, da ges Gesetze gibt, die bei extrem ausgeprägtem Würgreiz nicht greifen. Dazu müsste ich Krebskrank, einen Unfall oder auch Spastiken haben. Somit werde ich wohl mit 46 Jahren zahnlos rumlaufen müssen und weiter ohne Arbeit sein. Was der Psyche nicht grade gut tut.

Das ist völlig normal da es ein Fremdkörper ist.Da gewöhnt man sich schn ell dran.Du musst die aber auch tragen sonst wird sich das nicht ändern.Eigentlich hätte Dein Zahnarzt Dir das sagen müssen.Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?