Woran liegt kuzer Puls aussetzer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Nach einer Extrasytole folgt eine kompensatorische Pause des Herzschlages. Diese spürst Du als Aussetzen des Pulses. Extrasystolen sind im allgemeinen harmlos und treten bei vielen Menschen auf (auch wenn nicht alle sie bemerken). Gerade im Liegen kann es verstärkt zu Extrasystolen kommen. Wenn Du keine anderen herzbezogenen Beschwerden hast, brauchst Du ganz sicher keine Angst zu haben. Extrasystolen alleine (bzw. ebenso die Pulsaussetzer) sind kein Grund zur Aufregung. Wenn Du dennoch beunruhigt bist, dann schildere einmal einem Kardiolgen Deine Wahrnehmung und lasse ein 24-Stunden-EKG durchführen. Das bringt Klarheit (falls in diesen 24 Stunden Extrasystolen auftreten ...). Treten die Extrasystolen einmal gehäuft auf (etwa unter Streß, Angst, Nervosität, Aufregung, bei Wetterfühligkeit), dann hilft oft ein Schluck Wasser oder das sanfte Massieren der Halsschlagader links. LG

Ich wollte vor einer Stunde schlafen auf einmal wurde ich wach und spürte unter mein Brustkorb wie ein zusammen ziehen was mir die luft nimmt und fúlte in den moment mal mein puls,genau in der zeit immer stopt er kurz.:-(Hab angst und kann nicht schlafen.

Ich habe das auch manchmal und mein Arzt meinte wenn das nur selten passiert ist das nicht so schlimm, sonst kann es zum Beispiel ein Herzfehler sein oder so. Falls dich das beunruhigt, geh lieber zum Arzt und lass dich durchchecken :-) ist aber bestimmt nichts schlimmes :)

Vermutlich eine Herzrhythmusstörung (Extrasystolen - dabei kontrahiert das Herz bei manchen Schlägen zweimal direkt hintereinander - man sieht zwei "Spikes" in folge auf dem EKG, die Pause bis zum nächsten Herzschlag ist danach verlängert). Kann soweit ich weiß medikamentös behandelt werden, würde ich aber nicht machen lassen, da diese Art der Rhythmusstörung in der Regel ungefährlich ist und was nicht gefährlich ist sollte man (meiner Ansicht nach) auch nicht behandeln. Da wäre mir persönlich die Gefahr zu groß, dass die Medikamente dem Körper stärker zusetzen, als die Extrasystolen.

Damit Du Dir sicherer bist, würde ich mich von meinem Hausarzt an einen Kardiologen (Herzspezialisten) überweisen und von diesem ein EKG anfertigen lassen. Falls es wirklich "nur" Extrasystolen sind, würde ich persönlich auf eine Therapie verzichten, aber dann weißt Du wenigstens, dass es nichts gefährliches ist.

ich glaube das ist eine herzrhytmusstörung. lass mal bei einem kardiologen ein ekg machen

Was möchtest Du wissen?