Wo kann ich meinen Penis verlängern lassen?

5 Antworten

Hallo DerHensler,

die Krankenkasse zahlt Dinge, die tatsächlich einen Krankheitswert haben. Ein kleiner Penis ist keine Krankheit, aber wenn er wirklich extrem klein ist, könnte es als Missbildung gesehen und daher übernommen werden. Ich glaube aber nicht, dass deiner sooo klein ist.

Von welcher Größe sprechen wir denn und bist du überhaupt schon ausgewachsen?

Ein weiterer wichtiger Punkt: In einer anderen Frage von dir geht es um Fettabsaugung. Falls du sehr viel Übergewicht hast und dein Penis zu klein aussieht, dann liegt das vielleicht einfach nur daran, dass um ihn herum sehr viel Fettgewebe ist, in dem er ein bisschen verschwindet.

Bei vielen Männern ist der Penis gar nicht zu klein, sieht aber wegen dem Übergewicht so aus, weil man ihn nicht komplett sieht.

Oberhalb vom Penis kannst du das Fett ja rein drücken. Irgendwann spürst du einen Knochen. Wenn du deinen Penis misst, dann schau, dass du das Lineal entsprechend bis zum Knochen rein drückst, damit du auch den ganzen Penis misst. Nur so kannst du die richtige Größe ermitteln. Das ist dann auch die Länge, die man wieder sehen würde, wenn man abnimmt.

Vielleicht hilft dir dieser Tipp. Vielleicht ist dein Penis aber auch wirklich klein. Ich kann es nicht beurteilen, aber es könnte zumindest am Übergewicht liegen. Aber wichtig ist, erst mal sicher zu gehen, ob er überhaupt klein ist, bevor man irgendetwas deswegen macht.

Übernimmt sie nur, wenn du einen Micropenis hast, also als Erwachsener steif unter 7cm.

Der Durchschnittliche Penis von Erwachsenen ist steif ca. 13-14cm lang und hat einen Umfang von ca. 11-12cm. Schlaff ist er ca. 9cm lang und hat einen Umfang von ca. 9cm.

(In der Pubertät gibt es keinen Durchschnitt, da manche früher als andere in die Pubertät kommen und die Unterschiede daher sehr groß sind.)

Die Scheide ist aber nur ca. 8-12cm lang, außerdem sind die meisten Nerven nicht in der Scheide sondern beim Kitzler.

Ein großer Penis bedeutet nicht gleich das der Sex super gut ist, im Gegenteil, ein zu großer Penis kann sogar Schmerzhaft sein. Die Technik ist wichtiger.

Die Größe ist den meisten eh ziemlich egal.

Die Krankenkasse zahlt nur OPs, die du wirklich brauchst und die notwendig sind.

In diesem Kontext würde die Krankenkasse nur die OP-Kosten übernehmen, wenn du einen Mikropenis hast, also als Erwachsener unter 7cm im erigierten Zustand.

In dem Fall würden dann die Schwellkörper ein ganzes Stückchen weiter aus dem Körper herausgezogen, denn diese gehen noch ein ganzes Stück in den Körper hinein. Das von außen Sichtbare ist nur ungefähr die Hälfte von dem, was da ist.

LG

Ein großer Penis ist notwendig um die Frauen befriedigen zu können

@DerHensler

Meinst nur du- es kommt auf die Stellung an. Nicht auf einen Megapenis!

@DerHensler

Ganz offenbar bist du 12 oder jünger, daher macht es keinen Sinn, sich mit dir über sowas zu unterhalten

Hi,

erstmal zahlt die Krankenkasse nur Operationen die notwendig sind. Wenn du durch deinen zu kurzen Penis ein gesundheitliches Problem hättest würde die Krankenkasse zahlen.
Ich würd dir empfehlen geh zum Urologen und sag ihm das du unzufrieden bis mit deiner Penislänge. Der wird dich beraten und evtl. Möglichkeiten aufzählen was man machen könnte.

Keine Krankenkasse übernimmt die Kosten für eine Penis Vergrößerung. Es gibt ja schließlich wichtige Operationen, die die Krankenkasse übernimmt.

Mein Penis zu vergrößern ist Wichtig.

Nein das ist unwichtig. Denn es beeinträchtigt nicht deine Gesundheit oder ist Lebensnotwendig

Was möchtest Du wissen?