Wieso kann ich so schlecht an vergangene Tage erinnern?

3 Antworten

Ich denke stress kann da schon die Ursache des Problemes sein und wenn du dich noch zu sätzlich unter Druck setzt weil du dich unbedingt erinnern willst wird es nicht besser. Eine Idee wäre eine art Tagebuch zu schreiben oder eben Stichwörter auf einem Zettel was an dem Tag, zB heute wichtig war ( nach deinem Ermessen) und an was du dich erinnern möchtest. Versehe sowohl die Zettel oder ebend auch die Tagebuch Eintragungen mit Tag und Datum. Könnte dir vielleicht helfen weil dann fällt etwas vom Stress ab da du dich nicht mehr zwingen musst dich an etwas zu erinnern und wenn du glück hast erinnerst du dich nächsten Tag auch so wieder an einiges, gut vielleicht nicht gleich sofort aber nach ein paar Tagen schon. Was das vergessen an sich angeht kann es sein das dein Hirn zur zeit überlastet ist und die neuen Infos vom Tag einfach nicht vom kurzzeit Gedächtnis ins langzeit Gedächtnis gespeichert bekommt. Kann man fast mit einer Festplatte vergleichen denn ist die voll/ überlastet geht da auch nix mehr. Zwei Fragen noch wie alt bist du? Und welche art von Stress hast du noch so am Tag( Arbeit/ Schule/ privat)?

Danke für die ausführliche Antwort!:)

Ich bin 18 Jahre alt und weiblich :) zusätzlichen Stress hab ich in der Ausbildung etwas und ich habe seit ca einem Monat totale Angst krank zu sein wirklich, mach mich dann verrückt bis ich die Symptome wirklich habe es war total schlimm! Dann war ich im Urlaub und merkte dort, dass alles abfiel war die ersten Tage müde aber zack alle Symptome waren verschwunden und mir gings blendend :) hoffe ich konnte das jetzt noch etwas besser erleutern :D

Ja ok dann würde ich echt sagen das es stress ist, pass bloß auf dich auf. Nicht das du noch mit einem bourn Out bekommst

Hi muchacho300!

Ich habe den Verdacht, dass schon dein Bemühen nicht ganz gesund ist. Vielleicht suchst du Halt in der Gewissheit, was noch funktioniert.

Dabei arbeitet das Gedächtnis nicht nach deinen Regeln, sondern wie es ihm beliebt. Es speichert viel mehr. als du mitbekommst, und kramt Erinnerungen vor, wenn ihm irgendwas passend erscheint.

Jeder kennt doch das Phänomen, dass man einen Namen kennt, aber nicht dran kommt. Schon gar nciht, wenn man es krampfhaft versucht. Stunden später, wenn es längst keinen Sinn mehr hat, ist er plötzlich da, ohne daran zu denken.

Ich denke, du solltest gar nichts trainieren, sondern vielleicht mal was probieren: NImm einen kleinen Zettel und schreib bei jeder Tätigkeit nur 1 oder 2 Worte auf. Otto besucht, Bus nach ... oder Drucker kaputt. Auch eine Woche später könntest du bestimmt Seiten füllen, wenn du alles aufschreibt, was du noch an Erinnerungen hast, und dir erst beim Schreiben wieder einfällt.

Wenn du Stress und Ängste hast, doktore nicht an den Symptomen rum. Beseitige die Ursachen.

Gruß, Zoelomat

Danke :) hat mir sehr geholfen!:)

Was möchtest Du wissen?