Wiellange kann man Tiefgefrorene Lebensmitteln in der Tiefkühltragetasche transportieren?

4 Antworten

In der Tiefkühltasche halten sie nicht lange. Das ist auch so nicht vorgesehen, besonders im Sommer kann die Ware schon angetaut sein, wenn du gleich nachhause gehst.

Aufetautes bitte nicht wieder einfrieren, sondern gleich verarbeiten.Wenns nur etwas angetaut ist, ist das kein Problem.

Etwas erneut einzufrieren ist sehr ungesund . Also tue es dann in den Kühlschrank

Bis sie auftauen. Dann kann man sie wegschmeissen.

Einmal aufgetaut sollte nicht mehr eingefroren werden

Kindergärtnerin mit Rückenschmerzen?

Also, ich habe folgendes Problem: ich bin 38 und hatte bis vor 17 Jahren keine Rückenprobleme. Mit 21 würde ich schwanger, hatte einen hexenschuss in der 20ten Woche und dann in der 26ten Woche einen Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Den Rest der Schwangerschaft verbrachte ich also auf Krücken. Nach der Geburt meines Sohnes würde ich direkt untersucht und operiert da die Untersuchung ergab das ein schwerer Bandscheibenvorfall vorlag. Ca. 5monate nach der ersten OP hatte ich wieder einen hexenschuss und kurze Zeit später wieder einen Bandscheibenvorfall, an derselben Bandscheibe. Nach 3monaten konservativer Therapie würde ich erneut operiert. Doch entgegen meiner Erwartungen war ich danach nicht schmerzfrei, die schmerzen wurden sogar schlimmer. Also war ich 3 Wochen in Reha, habe Sport gemacht und alles versucht damit es mir besser ginge. Weitere 4monate später würde ich zum dritten Mal operiert, da es ja immernoch hieß Bandscheibenvorfall. In dieser OP würde mir dann eine künstliche Bandscheibe eingesetzt. Danach war ne Zeit lang ruhe. Mit 28 würde ich erneut schwanger, mit Zwillingen. Alles lief reibungslos bis ich erneut einen hexenschuss erlitten habe. Diesmal folgte aber kein Bandscheibenvorfall sondern einfach nur Schmerz. Nach der Geburt meiner Söhne würde es nur noch schlimmer, ich bekam Hüft und Kniebeschwerden. Nachdem ich ca. 2 Monate nach der Geburt auf der Treppe gestützt bin ging gar nichts mehr. Mit jeder Minimalisten Bewegung hatte ich das Gefühl mich trifft der Schlag. Die Diagnose lautete: Hüfte ist geprellt, rücken gezerrt. Schön. Laut Arzt war der Heilungsprozess längst abgeschlossen, aber ich hätte trotzdem schmerzen, also würde mir ein teil des Rückens versteift. Danach ging es mir aber nicht besser sodass die Schrauben wieder gezogen wurden. Nach einem sehr langen rehaufenthalt ging es mir endlich besser. Nun habe ich seit vielen Jahren kaum Probleme, allerdings arbeite ich als Kindergärtnerin. Nun meine Frage-sollte ich meinen Beruf trotzdem fortsetzen? Ich habe zwar ab und zu Rückenschmerzen oder Hüft schmerzen aber es hält sich im rahmenKenntberufe ohne viel umzulernen? Vielen Dank, Sabine 😘

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?