Wie viel kostet eine Privatklinik?

5 Antworten

Hallo !

Es kommt darauf an, wie Sie krankenversichert sind. Sollten Sie in einer gesetzlichen Kasse versichert sein (z. B. AOK, Barmer, DAK, KKH) übernimmt diese nur die Kosten bei einem Aufenthalt in einem Krankenhaus, einer Universitätsklinik oder einer Rehaklinik, die mit der Krankenkasse des Patienten einen Behandlungsvertrag abgeschlossen hat. Die Differenz zu den höheren Kosten in einer Privatklinik zahlt dann der Patient. Anders ist es, wenn Sie eine private Krankenversicherung abgeschlossen haben. Diese übernimmt dann die gesamten Kosten. Wichtig ist es, die Private Versicherung über den geplanten Klinikaufenthalt zu informieren, auch über den Grund und eine eventuelle Operation. Am Besten den Befund des Arztes, der Ihnen den Klinikaufenthalt empfohlen hat, mit einreichen. Vorteil bei einer Behandlung in einer Privatklinik ist erstens die freie Wahl der Klinik, Chefarztbehandlung und die Unterbringung in einem Einzelzimmer. Ohne Private Krankenversicherung ist solch ein Aufenthalt sehr teuer, abhängig von der Dauer des Klinikaufenthalts und die Art der Behandlung. Soweit mir bekannt ist, muss man erst einmal den Klinikaufenthalt selbst bezahlen und erst danach mit der Privaten Krankenversicherung abrechnen. Alles Gute !

Das kannst du nur in der betreffenden Klinik erfahren.

Die Preise schwanken ebenso wie bei Hotels - je nach Fachrichtung, Ausstattung...

Du kannst auch eine Vertragsklinik wählen und für Einzelzimmer/Chefarztbehandlung einen Aufpreis zahlen, der dann aber auch über 100 € pro Tag liegen wird (Beispiel anhand einer mit bekannten Universitätsklinik: 147 € pro Nacht Aufpreis), den Rest von 400 € zahlt die Krankenkasse.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die TK würde die Mehrkosten einer Privatklinik NICHT übernehmen.
Je nachdem was behandelt wird, OP oder nicht, Dauer des Aufenthaltes, Medikation und Anderes können das Kosten in Höhe von 5000,00 oder 50000,00 oder auch mehr sein...

Wenn man in dieser Klinik nicht über eine Krankenkasse oder die sogenannte Beihilfeversicherung abrechnen kann, musst du mit Kosten von mindestens 200 € (kann auch locker mehr sein, je nach Art des Krankenhauses) rechnen.
Eventuell dort anrufen, die sagen dir es dann.
Hinzu kommen allerdings noch Kosten für eine evtl. notwendige Operation etc.

danke! Pro Nacht wäre es dann???

Kommt drauf an, was gemacht werden muss.

Eine Warzenentfernung ist ungefähr 2,50€ (vielleicht auch etwas mehr) teurer als eine Herztransplantation.

Was möchtest Du wissen?