Wie verhindert ihr das der Rücken beim Autofahren durchschwitzt?

4 Antworten

Ich denke, so richtig verhindern kannst du es nicht. Ist die Klimaanlage zu kalt eingestellt, holst du dir nur etwas weg. Ich ziehe mir ein enganliegendes Top unter. Dieses kann die Feuchtigkeit aufsaugen. Wenn ich angekommen bin, ziehe ich es aus und meine Kleidung sieht frisch aus. Grundsätzlich ziehe ich mich bei längeren Touren locker an u empfinde es lieber als frisch. So umgehe ich das schwitzen, schwindende Konzentration u schnelles ermüden.

achso und nichts eiskaltes trinken, da schwitzt du noch mehr. ( Wasser mit Zitronenspritzer, kalter Pfefferminztee mit Zitrone o Schwarzen mit Minze gemischt löscht ganz gut )

...vielleicht nicht ideal für Langstrecken, aber wirkungsvoll: nicht anlehnen! Das heisst, die Rückenlehne ein bisschen nach hinten absenken. Ist nebenbei auch noch gut für die Bauchmuskulatur...

Siggi, ich glaube, am sinnvollsten ist es dann, öfter mal anzuhalten, damit Luft an deinen Rücken kommt. Da hilft auch gegen beginnende Müdigkeit beim Fahren. Vor dem Absenken der Rücken-Lehne und Vorbeugen kann ich nur warnen, da dann vielleicht dein Rücken trocken, aber du bei einem Unfall etwas tot sein könntest (du solltest mit Sitz und Gurt fest mit dem Fahrzeug verbunden sein, damit du an seiner Energieaufnahme beim Unfall teilnehmen kannst).

Kannst ein Frottee-Handtuch zwischen Rücken und Sitz klemmen. Denn die Bezüge der Autositze sind aus Synthetik.

Was möchtest Du wissen?