Wie krieg ich Wasser aus dem Ohr (hinterm Trommelfell)?

5 Antworten

Hallo bei meiner Schwester wurde das mal festgestellt mit dem paukenerguss sie sollte auchdirekt operiert werden wir haben dann eine zweit Meinung eingeholt und der hat gesagt Op muss nicht unbedingt sofort sein der hat meiner Schwester dann ein bestimmtes nasenspray und einen nasenballon verschrieben bekommt man aber bestimmt auch so in der Apotheke den steckt man sich in die Nase und und an dieser Halterung ist ein Ballon den man aufpusten muss dadurch baut man den Druck in der röhre zwischen Nase und Ohr auf und die wird dadurch frei einfach druckausgleich mit Nase zu halten hat bei ihr damals nichts gebracht falls das hier noch jmd was bringt ;)

Hallo Lucretia, ich hatte auch das problem mit dem Wasser hinter dem Trommelfell. Darauf hin bin ich zum Arzt gegangen weil ich wirklich fast das Gefühl hatte auf dem einen Ohr taub zu sein. Der hat mir dann lang und breit erklärt, dass das daran liegt,das die Verbindungröhre zwischen Nase und Ohr verstopft ist und deshalb das Ohr nicht "belüftet" werden kann. Dadurch kommt es dann zu einer Ansammlung von Wasser und das Nase zuhalten was bereits einige Leute erwähnt haben is durchaus wirksam, hört sich komisch an, aber auch herzhaftes Gähnen hilft dabei. Außerdem hat mein Arzt mir ein spezielles Nasenspray(Nasonex) verschrieben(bekommt man nur auf Rezept) das diese Verbindungsröhre befreien soll. Das wendet man jeweils morgens und abends an. Hoffe es hilft dir und einfach Nase zu und durchpusten^^

Das Trommelfell öffnen geht sehr gut ohne Narkose. Es ist nur ein ganz kurzer Stich, eine 1/10 Sekunde, der nicht sonderlich weh tut. dabei einfach locker bleiben.

Hallo. :) habe ich auch. war gestern beim arzt. der meinte jeden abend 10min rotlicht aufs ohr strahlen lassen oder antibiotika. ich hab mich für das rotlicht entschieden und probiere das jetzt aus. wenn es nicht funktioniert bis nächste woche soll ich nochmal hin. dann wirds wahrscheinlich mit antibiotika weitergehen. aber ich komme nicht unters messer. ;)

ich habe seit über 3 Jahren immer wieder Wasser hinterm Trommelfell, und das einzige was genützt hat, ist Akupunktur. Die Stiche tun nicht mehr weh als ein leichtes Ziehen im Nackenbereich und bald merkt man, wie das Wasser abläuft! Kurz und schmerzlos, und vielfach sogar von der KK übernommen. Berufstaucher und Hobbytaucher kennen diese Punkte, und werden auch so behandelt.

Die andere Variante: Nase spühlen! Jeden Tag! Hat mir auch geholfen, vorübergehend, wenn meine Akupunkteurin im Urlaub war. Doch mache ich es eze profilaktisch, und damit geht das ganz gut.

@Cristina1979 

ist jetzt schon ein Jahr her.... aber weißt du (/wissen Sie) zufällig den Punkt genau oder hast du (/haben Sie) eine anatomische Grafik auf der man das sehen könnte? (Zu deiner/Ihrer Beruhigung: ich probiere das nicht selber XD, würd es trotzdem gerne wissen)

danke

Was möchtest Du wissen?