Wie krieg ich Wasser aus dem Ohr (hinterm Trommelfell)?

19 Antworten

Hallo bei meiner Schwester wurde das mal festgestellt mit dem paukenerguss sie sollte auchdirekt operiert werden wir haben dann eine zweit Meinung eingeholt und der hat gesagt Op muss nicht unbedingt sofort sein der hat meiner Schwester dann ein bestimmtes nasenspray und einen nasenballon verschrieben bekommt man aber bestimmt auch so in der Apotheke den steckt man sich in die Nase und und an dieser Halterung ist ein Ballon den man aufpusten muss dadurch baut man den Druck in der röhre zwischen Nase und Ohr auf und die wird dadurch frei einfach druckausgleich mit Nase zu halten hat bei ihr damals nichts gebracht falls das hier noch jmd was bringt ;)

Bist Du sicher dass es Wasser ist?

Ich hatte mal einen Tubenerguss, war auch hinter dem Trommelfell, habe auf dem Ohr nichts mehr gehört und es war auch ein permanenter Druck im Ohr, mit viel Geduld habe ich es auf Anraten meines HNO Arztes weg bekommen und zwar mit Nasic Nasenspray ( 3 mal täglich ) und immer wieder, mehrmals täglich Nase zuhalten und Luft reinpusten, belüftet die Ohren.

Hat zwar einige Wochen gedauert, aber ich habe es auch geschafft.

Gute Besserung.

Danke für den Tipp ! Das mach ich. Was ist denn ein Tubenerguss? Ich kann mir natürlich nicht sicher sein, aber es ist aufjedenfall eine Flüssigkeit. Wenn ich den Kopf neige kracht es so typisch und macht dieses "Wasser-im-Ohr-Geräusch".

ich habe seit über 3 Jahren immer wieder Wasser hinterm Trommelfell, und das einzige was genützt hat, ist Akupunktur. Die Stiche tun nicht mehr weh als ein leichtes Ziehen im Nackenbereich und bald merkt man, wie das Wasser abläuft! Kurz und schmerzlos, und vielfach sogar von der KK übernommen. Berufstaucher und Hobbytaucher kennen diese Punkte, und werden auch so behandelt.

Die andere Variante: Nase spühlen! Jeden Tag! Hat mir auch geholfen, vorübergehend, wenn meine Akupunkteurin im Urlaub war. Doch mache ich es eze profilaktisch, und damit geht das ganz gut.

@Cristina1979 

ist jetzt schon ein Jahr her.... aber weißt du (/wissen Sie) zufällig den Punkt genau oder hast du (/haben Sie) eine anatomische Grafik auf der man das sehen könnte? (Zu deiner/Ihrer Beruhigung: ich probiere das nicht selber XD, würd es trotzdem gerne wissen)

danke

am besten nochmal zum HNO, wenn du schon seit einer Woche damit rum machst und es nicht von selbst weggeht. (ohne hilfe vom arzt würde ich es nicht riskieren, da das ohr sehr empfindlich ist und man ernsthafte schäden verursachen kann)

Hallo, hab seid knapp ner woche das gleiche problem, höre auf dem rechten ohr so gut wie nix und dauerhaft druck drauf ich dreh bald durch :/ haben leider keine wärmelampe hier, kann man da auch irgendwas anderes nehmen, hab leider viel um die ohren und echt keine zeit zum doc zu gehen

Was möchtest Du wissen?