Wie kann man am schnellsten ein Babymilchfläschchen zubereiten?

5 Antworten

zu nächst mal zu den vorbereiteten flaschen:laut krankenschwester bei uns im krankenhaus machen die es nicht anders sie bereiten die flaschen für den ganzen tag vor und bewahren sie im kühlschrank(höchstens 24h) auf.was das abkühlen betrifft es gibt da ein cool twister für unterwegs gut geeignet wurde mir gesagt. habs selbst noch nicht probiert .

Ich hab immer Wasser abgekocht und kalt werden lassen. Das ganze dann in nen Tupperschlumpf abgefüllt. Heißes Wasser dann in ne Thermoskanne. Wenns Zeit war, hab ich die hälfte heiß Wasser genommen, das Pulver aufgelöst und dann mit dem kalten Wasser nachgefüllt, damit es schnell abgekühlt ist. Praktisch auf für unterwegs, da man nicht immer nen wasserhahn bereit hat zum abkühlen. Ein bißchen Arbeit muss man sich allerdings schon machen. Jedes Baby macht Arbeit, das haben die so an sich

es geht ganz einfach! bevor ich ins bett gehe mach ich folgendes:
zb. für ein 240 ml fläschchen geb ich 7 ML pulver mit abgekühltem wasser bis 160 ml. schütteln. dann in den kühlschrank. wenn das baby schreit (hoffentlich erst am morgen) dann geb ich abgekochtes wasser bis 240 ml dazu. temperatur perfekt. das ganze geht 30 sekunden > happy baby!

Es gibt einen extra Wasserkocher von Reer, der verspricht, die richtige Wassermenge zubereitet. Aber kochen muss das Wasser ja auch da drin, also das Abkühlproblem unter laufendem kalten Wasser bleibt leider. Ich habe imemr das Wasser frisch abgekocht, stehendes Wasser ist mir nicht sympathisch. Allerdings habe ich mir häufig den Handrücken oder die Lippen verbrannt, wenn ich die richtige Temperatur der Fläschchennahrung hereausfinden wollte. http://www.edelstahl-wasserkocher.info/baby-wasserkocher-zubereitung-von-babynahrung/

Wir hatten immer ein paar Fläschchen im Kühlschrank, haben die rechtzeitig in den Wärmer gestellt und dann verfüttert. Falls wir das mal verpaßt hatten, dann haben wir auch mal eine Flasche in der Mikrowelle erhitzt. Aber da muß man tierisch aufpassen, dass die Milch gleichmäßig warm wird und nicht zu heiß! Langsam erhitzen, wenig Wattzahlen und gut durchschütteln hinterher. Trotzdem genau die Wärme kontrollieren. Oder aber eine Flasche abgekochtes Wasser kalt werden lassen und dann dieses kalte Wasser zum heißen Wasser mischen, damit die Trinkthemperatur stimmt! Das Wasser natürlich auch jeden Tag frisch abkochen und abkühlen lassen!

Was möchtest Du wissen?