Wie ist das Gefühl bei ner Darmspiegelung ohne Narkose? Ist es auszuhalten?

8 Antworten

Hallo muellsen,

was du Narkose nennst, ist keine Vollnarkose im eigentlichen Sinn, sondern eher eine sehr starke Beruhigungssache. Du bekämst auch einiges mit, aber unproblematisch. Du hast dann das Gefühl, als hätte es nur 5 Minuten gedauert.

Ohne dies geht es auch. Es ist nicht gerade angenehm, aber erträglich. Vielleicht lässt du dir nur eine einfache Beruhigungspritze geben, damit du entspannter bist. Dann kann der Arzt auch ruhiger arbeiten, als wenn du dich anspannst.

Sprich mal mit dem Arzt vorher über deine Sorgen.

Du solltest eine gute Praxis mit viel Erfahrung haben. Unser Hausarzt hat die - es gibt auch spezielle Praxen - man kann es auch im Krankenhaus machen lassen.

Ich persönlich nicht, aber meine Frau schon mehrere. Ich weiß von ihr, dass sie nie mehr eine Darmspiegelung machen lässt ohne Narkose. Der Nachteil ohne Narkose ist, neben den heftigen Schmerzen, dass der Arzt dich, wenn er etwas findet, und dann gleich eine Probe nehmen könnte, dich dann erstmal schlafen legen muss. Du hast also nichts gewonnen.

Und sollte er Polypen oder so was (hat man mir gesagt) finden, können die auch gleich entfernt werden?

Da gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Es gibt Arztpraxen / Kliniken, die das ganz hervorragend können und von anderen hört man, dass es nicht so gut gelaufen ist. Die Betäubung bei einer Darmspiegelung ist so gering, dass du nach kurzer Zeit wieder wach bist. Ich hatte keinerlei Nachwirkungen - allerdings braucht man einen Chauffeur.

bisher 4 mal Darmspiegelung wegen OP im laufe von 2 Jahren

alles ohne Schlaf-Betäubungsmittel

2 mal beim Gastrologen wegen vorsorge und 2 mal im Krankenhaus

nach Stoma

die letzte 2018

wichtig ist man darf keine Angst haben dann ist es ziemlich einfach

wenn die Sondenkamera reingeschoben ca 90-bis 130 cm zum Dünndarm wird spürt man um die Biegungen diese minimal

das einzige ist wenn Luft reingeblasen wird

ist es etwas unangenehm weil sich der Bauch etwas aufbläht

aber die Winde gehen fast gleichzeitig raus

das besondere man kann alles auf den Monitor mit- verfolgen

die ganze Sache dauert ungefähr 20 min sollten Polypen entdeckt werden

werden diese gleichzeitig entfernt aber das merkt man garnicht und diese

werden zur Untersuchung eingeschickt

das eigenliche schlimme ist die Vorher Darmreinigung zu hause

mit Abführmittel der Darm muss absolut sauber sein

von Körperbau unterschiedlich

bei mir 6 Liter Abführmittel auf 1 1/2 Tag xmal aufs Kloh

und Nulldiät

in der Regel reichen 3Liter

erfahrungswerte

es ist so, als würde dein darm fast explodieren. ein schmerzhafter druck ist das. (den habe ich selbst mit "narkose" gespürt)

Und wovon träumst Du Nachts?

@Zackenking

Irgendwie sind die Meinungen hier alle sehr unterschiedlich...Aber fast explodieren, glaub ich, ist eher unnormal! Also die Antwort macht mir dann ndoch ein bisschen Angst, von wegen schmerzhafter Druck !? Also schlimmer als eine Magenspiegelung kann es doch nicht werden oder?Und die habe ich auch ohne Narkose gemacht und es war der blanke Horror, aber auch nur weil ich mich nicht entspannen konnte. Aber nun fügen sie dir das ja Rektal ein und ich glaube das dann noch ein bisschen heftig oder?

@muellsen111

@knechtbob: was für eine Narkose hast du denn bekommen, das du diese Schmerzen gemerkt hast?

Was möchtest Du wissen?