Wie findet ihr es in der Öffentlichkeit einen Mundschutz zu tragen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

es ist schon sinnvoll und schlau so einen Mundschutz zu tragen, da man so seine Mitmenschen nicht ansteckt.
Ist besonders gut in Firmen zu beobachen wo alle direkte miteinaner arbeiten: einer kommt krank zur Arbeit und Tage danach sind fast alle krank -.-

Aufgrunddessen aber das Krankheiten und somit Arbeitesausfälle hier in Deutschland nicht so schlimm sind,oder so empfunden werden wie in Japan, würde sich der Mundschutz hier bzw in Westlichen Länfern nicht durchsetzen. Auch sind die Menschen hier etwas egoistischer; ihnen ist es egal ob sich andere anstecken können oder nicht. Und, auch davon mal abgesehen sieht es für Westler total dämlich aus und nervt.
Wird sich hier also nie duchsetzen, also für Deutsche nicht. Viele Japaner machen das ja hier trotzdem, kennt man ja auch von denen nicht anders, aber wenn man das als Deutscher macht dann denken die Leute direkt Gott-weiß-was schlimmes...

Gruß

Macht mir nichts aus & es ist auch sinnvoll.

Ich hoffe auch, dass sich das jetzt mehr in der westlichen Welt durchsetzt.

In südostasiatischen/ostasiatischen Ländern ist das gang und gebe. Vor allem in den Grippe/Erkältungszeiten. Niemand will vollgerotzte Türgriffe oder Haltestangen in Zügen anfassen. Hygienisch und respektvoll ist dieses Verhalten, daran gibts NICHTS auszusetzen.

Aktuell haben wir eben ne Maskenpflicht in bestimmten Bereichen, da muss man durch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bezweifle, dass sich das durchsetzen wird. Viele Menschen haben hier das Gefühl, durch die Maske in ihrer Freiheit eingeschränkt zu sein. Da prallen gute Argumente wie Schutz und Rücksichtnahme ab. Ebenfalls, und hier nie von Ärzten usw. erwähnt, kann die Maske bei Heuschnupfen helfen.

Bei uns in der Schweiz ist es ziemlich offensichtlich, dass die Maske schnell wieder verschwinden wird: noch bevor sie den Zug oder Bus verlassen wird die Maske bereits ausgezogen. Dazu noch häufig völlig falsch. Oder schon direkt falsch getragen.

Im Winter würde ich mir das manchmal wünschen. 

Wenn jeder in Bus und U-Bahn rumrotzt und niest ohne sich die Hand vorzuhalten. 

Aber trotzdem schwer vorstellbar hier. 

Oder auch nett; direkt in die Hand husten und dann etwas anfassen.
Als würde nicht seit Jahren gepredigt, man solle Oberarm oder Ellenbogen nehmen.

@thorsengel

Ach, das ist denen leider völlig egal, wer ihre Bazillen abkriegt. Manieren oder Rücksichtnahme waren gestern. 

@Malavatica

Wobei ich es ehrlich gesagt gerade in den Schulen am wünschenswertesten fände.
Wer hat nicht mal von seinen Eltern gehört "wegen dem bisschen Erkältung bleibst du nicht zu Hause" und am Ende war die halbe Klasse krank. 

@thorsengel

Das ist überall so. Wenn ein Kollege am Arbeitsplatz dich den ganzen Tag anniesst, na dann schönen Dank auch. Ich gehöre leider zu den Leuten mit einem schwachen Immunsystem. Ich habe im Winter ständig was, wegen solcher Menschen. Hand vorhalten ist wohl zuviel verlangt. 

Ach wirklich so schwer Vorstellbar? 😏

Asiaten tragen nicht nur (natürlich aber auch) Masken um sich zu schützen, sondern auch um die anderen zu schützen.

Wenn sie krank sind -> Maske auf. Aber auch zum Beispiel um Sachen im Gesicht zu verbergen und sich dann mit Maske wohler zu fühlen.

Viele haben so einer Einstellung "Nimm die Anderen wichtiger als dich selbst".
Deswegen nehmen viele auch kein Urlaub, weil die die anderen nicht IHRE Arbeit aufhalsen wollen.

Wenn man krank ist sich eine Maske aufzuziehen halte ich für keine schlechte Idee. Hat mich schon immer genervt, wenn man durch die ganze Bahn niest und hust.

Was möchtest Du wissen?