Wer hat Erfahrungen mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht?

5 Antworten

Ich habe chronische BWS Schmerzen. Obwohl ich alle 3 Termine wahrnahm und über

4 Monate täglich 1,5 Std. meine verordneten Übungen machte, sowie das Faszienrollen ,hat sich nichts verbessert. Der kompetenteste Osteopath unserer Stadt sagte sogar, dass alle Übungen für meine BWS total kontraindiziert seien und ich genau die gegenteilige Bewegung machen müsste. Viel wertvolle Zeit und Geld habe ich verschwendet.Bei meiner Tochter haben sich ihre Beschwerden sogar verschlimmert. Nie mehr Liebscher Bracht, da wir jegliches Vertrauen verloren haben.

Hallo, ich bin ausgebildet in dieser Behandlungsmethode, habe vorher auch Dorn/Breuß behandelt, aber LnB ist wirklich wesentlich besser. Mache jetzt keine Dornmethode mehr sondern nur noch LnB. Falls Sie die Sendung am 10.6.09 bei Günter Jauch verpasst haben, dann gehen Sie mal auf "youtube.com" und geben dort Liebscher oder nur LNB ein, dann erscheinen Beiträge zur Methode. Ich will nichts weiter ausführen, nur soviel, dass alles was dort gesagt oder gezeigt wird 100% so ist. Und vergessen Sie, dass bisher keiner helfen konnte. Diese Methode hilft auch dann, wenn die Ärzte Bandscheibenvorfälle, Arthrose oder was weiß ich diagnostiziert haben. Die Abnutzungen sind da, aber der Schmerz muß nicht sein. Liebscher Bracht haben ein Buch jetzt neu auf dem Markt, das heißt "der Schmerzcode", vielleicht kaufen sie sich das Buch, da ist alles ausführlich erklärt. Gruß aus 'Berlin! ingolf-hp

ich hab zunächst keine erfahrung mit dieser mehode, ich bin selbst HP und habe mich sehr stark in das Meridiansystem eingearbeitet, ein mittlerweile sehr eigenes verständnis dafür bekommen und gehe den ursachen hart auf den grund.

zur methode die idee von lnb ist zunächst nicht neu, der schmerz hat einen sinn, in den meisten fällen. man muss rauskriegen warum. die erklärung in den golgiapparaten der muskulaturansätze (sehnen) zu suchen ist sehr kurzfristig gedacht und hilft unter garantie nicht nachhaltig sondern ebenso nur kurzfristig wenn die ursache nicht erkannt wird.

die golgiapparate haben die aufgabe, die muskulatur "abzuschalten" bei zu hoher spannung. allein der grundgedanke von LnB diese zu manipulieren - mit dem effekt den körper überlisten zu wollen und ein abschalten zu provozieren - kann auf die dauer nicht funktionieren. ich halte die methode für eine gute, medikamentfreie, nadelfreie akutmanualtherapie, welche ich jedem versierten physiotherapeuten der sich mit Triggerpunkten bzw mit der muskelphysiologie auskennt zutraue - leider gibt es nur wenige gute physiotherapeuten die so funktionell und bio-"logisch" ranngehen.

der hintergrund "ALLER" beschwerden im Bewegungsapparat sind - von schweren traumatischen ereignissen abgesehen - immer Dysbalancen in der betroffenen Muskulatur. die muskulatur reagiert exakt auf die gleiche weise wie unsere meridiansystem (welches also zuerst mal verstanden werden will) und dann noch zusätzlich lokalbedingt nach langer fehlfunktion/dysbalance mit einigen fiesen teufelskreisen, die nach beseitigung der ursachen auch noch durchbrochen werden müssen.

es reicht z.b. ein einziges nicht erkanntes reaktivmuster aus, um ein gelenk langfristig zu schädigen und bei belastung immer wieder schmerzen auszulösen. hierbei übernimmt ein lange von seinen kollegen "allein" gelassener muskel auch nach erfolgreicher ursachenbeseitigung den job der anderen, weil er es über die jahre so gewöhnt war. das ist ein notprogramm von dem er nur wegzubekommen ist wenn man seine spindelzellen "manipuliert", das muss man dann nur einmalig tun - aber wie gesagt - erst die ursachen beseitigen, sonst ist der muskel noch im behandlungsraum wieder in seinem alten Reaktivmuster.

eine Blockierung in den gelenken ist im übrigen ein ähnliches geschehen, siehat einen sinn! diese zu lösen klingt meistens brachial und wichtig, hält aber nur von zwölf bis mittag , weil der körper sich das wohl überlegt ob er ein gelenk blockiert oder nicht. ursache weg - blockierung meistens von allein , eventuell mit ein bischen hilfe sofort gelöst - aber eben nicht mit gewalt

speziell die schmerzen deiner Frau; für LWS beschwerden sind 2 funktionskreise des meridiansystems verantwortlich . niere und dickdarm

mindestens einer wenn nicht beide haben keine energie mehr und damit haben folgende muskeln keine chance mehr zu arbeiten - iliopsoas, quadratus lumborum, tensor fascia latae, hamstrings (biceps femoralis). damit ist die gesamte LWS instabil und jeder chronischen Abnutzung und auch jeder akuten Verletzung in diesem Bereich die tore geöffnet. ursachen: Blasenfunktionskreis , kann bakteriell bedingt sein, frontzähne sind häufig ( wurzelbehandlung, Frontzahn kontakt - beides löst massiv energielosigkeit in Niere /DIckdarm aus), diverse Erreger im Darm (durchaus symptomlos oder sagen wir von ihrer frau nicht weiter beachtet) verbrauchenebenfalls massiv energie in der niere, sie sehen schon, die angelegenheit ist sehr komplex.

gruß m.a. Heilpraktiker Diplom Sportwissenschaftler

Ja, ich habe mich nach Liebscher-Bracht behandeln lassen (wg. Weichteilrheuma). Die monatelang andauernden Schmerzen im Nacken und in den Oberarmen waren schon nach der ersten Behandlung zu 90% verschwunden. Jetzt mache ich täglich die Dehnübungen, je 10 Min. morgens und abends. Es ist eine deutliche Verbesserung da, ich fühle mich wie neugeboren! Vorher hieß es, Weichteilrheuma sei nahezu unheilbar, ich habe Schmerzmittel eingenommen, die sehr schlimme Nebenwirkungen zeigten. Die Schmerzmittel habe ich komplett abgesetzt, es geht mir gut.

Bin mit schwersten Hüftschmerzen, die während einer Ayurveda-Entgiftungskur auftraten und mit Medikamenten nicht zu beeinflussen waren, zu Hause zum Physiotherapeuten gekrochen, der LnB anwandte. Die erstmalige Anwendung war sehr schmerzhaft, aber ich verließ die Praxis schmerzfrei und konnte es kaum fassen. Die Schmerzfreiheit hielt tagelang vor. Die Dehnübungen greifen dann auch und erhalten den schmerzfreien Zustand. Man muß sie aber regelmäßig machen. Wenn ich sie längere Zeit "weglasse", verkürzt sich die Muskulatur und "die Hüfte" schmerzt wieder. Auch dann helfen die Übungen prompt wieder. Da die andere Hüfte bereits durch eine Prothese ersetzt ist, versuche ich die "gesunde" mit LnB zu erhalten. Mag vielleicht nicht bei jedem helfen, aber ich schwöre darauf.

Was möchtest Du wissen?