Ich habe seit früher Kindheit Thanatophobie, was soll ich machen?

4 Antworten

Ich hatte auch mal eine Phase, in der ich leichte Panik bekam, wenn Gedanken in diese Richtung drifteten.

Ich habe mal irgendwo gelesen, weiß den Wortlaut nicht mehr genau, auch nicht, wer das ursprünglich mal gesagt hat: "Das Nachdenken über den Tod verhindert das Leben, nicht aber den Tod." Das habe ich mir sehr zu Herzen genommen.
Im Falle einer richtigen Phobie, wie du sie beschreibst, würde ich zum Psychologen/Psychotherapeuten gehen. Wenn du diese totale Panik überwindest und sie nur noch leichtem Unwohlsein weicht, beschäftige dich damit, bis es sich legt.

Es ist egal, was danach kommt. Du kannst es nicht ändern. Was du ändern kannst, ist dein Leben. Du bist am Steuer. Egal ob Gott dir das gegeben hat, irgendwelche Aliens oder es einfach nur ein riesiger krasser Zufall war, dass du ein Bewusstsein hast, es ist nur wichtig, dass du da bist, nicht, dass du irgendwann weg sein wirst :)

All das ist psychisch veranlangt. Wenn du von dir aus sagst, dass du unglücklich in dieser Lage bist, dann bist du es. Stell' dir vor, wie es vorher war, als alles noch "gut" war. 

Meiner Meinung nach, ist ADHS sowieso nur erfunden. Alle Krankheiten sind psychisch veranlangte Dinge, die man von sich aus bestätigt, weil es Menschen einem "einreden".

Ritalin, kann dir auch nur helfen, wenn du es willst. Wenn du fest davon überzeugt bist, dass das Ritalin dir hilft, dann nimm' es, aber wenn nicht, dann lass' es.

Ich kenne dieses "Nicht-Existieren" und diese Verwirrtheit gegenüber dem Sterben. Es ist nichts weiter, als wenn die Seele den Körper verlässt. Nichts weiter, als das die Person nicht mehr da ist, weil ihr das Innere genommen wurde. Was nicht bedeutet das sie weg ist. Du kannst sie trotzdem spüren, und hören, auch, wenn es sich betäubt, vernebelt und komisch anfühlt zu verstehen.

Hallo, nun im gewisser Weise haben das doch fast alle Menschen. Es hilft sehr wenn man Bücher über das Thema liest und sich von der Wissenschaftlichen Seite dem Thema nähert. In einer Bücherei findest du vieles zu diesem Thema. Die Auseinandersetzung und das Verstehen bringt Heilung. Wenn alles nichts nützt dann kannst du nur noch zur Therapie gehen. Vielleicht findest du auch Hilfe im Glauben.

Wenn du gerne liest, kann ich dir das Buch von Henry Marsh "Um Leben und Tod" sehr zu Herzen legen.

Was ist das für eine Welt(Nachdenklich)?

Hallo, ich habe gerade die letzten 2 Stunden einfach mal drüber nachgedacht was alles passiert ist was mich bis jetzt so mitgenommen hat. Es ist einfach so ein komisches Gefühl weil ich nie in die Vergangenheit geschaut habe wirklich nie. Ich habe bis jetzt immer gesagt egal was passiert ist es ist passiert und es geht weiter... Nur jetzt ist es so das bei mir Tumor verdacht besteht vielleicht sogar Krebs... Weshalb ich einfach nicht nach vorne schauen wollte und zurück geblickt habe und mir eingefallen ist das mein Opa vor längerer Zeit gestorben ist genauso wie meine Oma und zwar an Krebs. Dann sind mir die ganzen schlimmen Zeiten eingefallen was ich auch alles meiner Mutter früher "angetan" habe denn als Kind war ich einfach nur anders... Ich habe meine Mutter so häufig verletzt so extrem viele Menschen verloren weil sie von dieser Welt gegangen sind und wenn ich Pech habe bin ich bald der nächste denn wenn es kein Tumor ist wäre es eine Tödliche Erkrankung. Ich möchte hier weder aufmerksamkeit noch Trost oder etwas der gleichen denn es kommt wie es kommt das ist "die Welt" und da stellt sich mir einfach die Frage die sich niemand beantworten kann warum das ganze wofür lebe warum gibt es negative Momente im leben und wenn die Möglichkeit des Todes besteht denkt man komplett anders und zwar nicht mehr an die Positiven dinge sondern dadran was man alles besser machen hätte können. Diese Frage ist dazu da um Menschen zum Sprechen zu haben denn ich habe aktuell niemanden weil ich keinen aus meiner Familie oder Freundes Kreis damit bedrücken möchte. Was ist der Sinn wieso lebt man? Um andere Menschen glücklich zu machen sage ich immer ok ja aber warum es wiederholt sich einfach nur was ist der Zweck. Mein Körper ist aktuell mein Größter Feind wieso passiert als dies warum gibt es Tief Punkte die einen das Herz einfach ohne zu zögern rausreißen wieso? Was denkt ihr bzw. habe ihr für Theorien warum es so etwas gibt oder vllt. sogar geben muss. Ich Freue mich über jede Person die dazu eine Meinung hat.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?