Wer hat Erfahrung mit einem Mi Shu-Stuhl und was kostet er?

5 Antworten

Also ich sitze den ganzen Tag auf meinem Mi Shu, vor allem am Schreibtisch. An manchen Tagen sind das deutlich mehr als 8 Stunden … Ohne einen beweglichen Stuhl würde ich das gar nicht schaffen. Hart fand ich den Stuhl am Anfang auch – man gewöhnt sich aber daran und kann ja mit Kissen sitzen, mal höher und mal tiefer … das entlastet die Knochen auch. Ich bin geradezu süchtig nach dem Stuhl, meine sogar, mich mit ihm besser konzentrieren zu können. Ganz selten kommt es mal vor, dass ich mich gern zurücklehnen würde, dann mache ich eben eine Sitz-Pause. Ich kann nur jedem empfehlen, die verschiedenen Stühle auszuprobieren. Wem das Geradesitzen ohne Lehne dann doch zu anstrengend ist, kann sie ja zurückschicken (Mi Shu leiht Stühle zum Ausprobieren aus und Rückgaberecht gibt’s eh). Ich jedenfalls hab mich sofort in meinen Test-Mishu verliebt und bin ihm seit 5 Jahren treu.

Frage ist ja schon ne Weile her, aber da ich so gut mit dem Stuhl lebe, hier auch noch meine Antwort: Ich sitze 8 oder mehr Stunden am Computer und hatte all die Jahre (10/15) immer Rückenschmerzen, Hexenschuss, steifen Hals ... Der Rat des Orthopäden war immer nur: weniger sitzen. Seit 5 Jahren habe ich einen Mi Shu, mit Sitzpolster, und sitze am Schreibtisch nur noch auf ihm. Ergebnis: kein einziger Hexenschuss, kein steifer Hals, Rückenschmerzen nur nach einer 6-stündigen Autofahrt. Meine Freundin hatte nach einem Unfall wochenlang Rückenschmerzen und Verspannungen, ich habe ihr den Stuhl fürs Büro geliehen, und es wurde deutlich besser. Ich schreibe damit am Computer, zeichne am Computer, nähe am Nähtisch, alles ohne Probleme.

Walburga

Liebe Leute, hier ist ja schon ziemlich viel gesagt worden. Nur mit dem Pezziball dürft ihr den Mi Shu Stuhl echt nicht vergleichen; der rollt nämlich nicht weg, ist nicht so ein Riesending und klebt im Sommer nicht am Hintern. Auch die ruhige Hand ist überhaupt kein Problem, im Gegenteil. Ich bin froh, dass ich den Ball nicht mehr am Schreibtisch stehen habe. Also, nichts gegen den Ball: aber er ist einfach kein Vergleich.

Auch wenn die Frage inzwischen schon lange zurückliegt, möchte ich mich gerne dazu äußern. Es sucht ja immer mal wieder jemand im Netz nach Infos dazu.

Ich fände es passend, wenn die Preise für den MiShu im Internet ersichtlich wären. Die Preise sind sehr unterschiedlich, je nach Holzart. Die günstigste Variante ist schon genannt worden. Ich habe einen in der mittleren Preisklasse (Holzart), ich glaube er hat um die 780 gekostet + Versand. Es war ein Probestuhl, der sich genau so genial angefühlt hat wie er auch ausgesehen hatte. So hatte ich mir das Sitzen darauf vorgestellt.

Ich nutze ihn zum kreativen Arbeiten am Tisch (Schmuck herstellen, malen etc.) und auch, wenn ich mit der Nähmaschine nähe. Eben gerade die Beweglichkeit macht das besondere Sitzerlebnis aus und zu wackelig ist er mir nicht, im Gegenteil, ich liebe das Freiheitsgefühl und die Flexibilität beim Sitzen. Von unten her habe ich ausreichend Stütze, so dass ich mich in alle anderen Richtungen bewegen kann, so dass der Rücken nicht mehr anfängt weh zu tun, auch nicht nach Stunden.

Liebe Grüße Marion

Was möchtest Du wissen?