7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ich rate von solchen Hausfrauentipps stark ab. Der Abrieb wird nie gleichmäßig sein und gefährdet die Zähne sowie das Zahnfleisch. Eine chemische Wirkung vom Salz auf Zahnverfärbungen ist ohnehin nicht zu erwarten.

Nimm doch viel lieber die handelsüblichen Zahnpasten mit "weiß"-Feature, die ein fein abgestimmmtes Verhältnis an aufhellenden Ingredentien haben.

Für solche Standardaufgaben greift man am besten auf qualitativ hochwertige, genau getestete Produkt zurück und nicht aus hausmittelchen fragwürdigen Charakters.

Die Zähne sind zu wertvoll für solche Quacksalbereien.

jo, am besten noch backpulver drüber, das hilft auch.

es gibt bei dm und schlecker eine zahnpasta die heißt "setima" die wirkt toll, is allerdings ends scharf und sollte auch nicht allzu oft verwendet werden. also nicht täglich. ich als kaffetrinkender raucher kann dir sagen, dass damit alles ab geht :D

oder halt professionell beim zahnarzt zwischen 35-100€

lg strudel

kostet keine 2 euro

tus nicht. meine cousine arbeitet beim zahnarzt und sagt dass sowas mist ist. du reibst dir den zahnschmelz und die oberfläche auf, dadurch werden deine zähne dann leichter angreifbar und durch lebensmittel, getränke etc. werden sie nach kurzer zeit wieder gelblicher.

Solche Tipps wirken entweder kaum oder Du schadest Deinen Zähnen! Ich rate Dir eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt machen zu lassen. Dann sind sie schon um einiges heller. Wenn Du damit noch immer nicht zufrieden bist, kannst Du auch ein Bleaching in Betracht ziehen. Auch aufhellende Zahnpasten würde ich nicht empfehlen. Grüsse.

ich hatte auch mal den traum von weißen zähnen und wollte mir so weißmacher zahnpaster kaufen, aber zahnarzt meint bloß nicht, weil man den zahnschmel runterputzt... wenn du wirklich häßliche zähne hast und darunter emotinal leidest, profesionelle zahnbleichung

:D Ich hab keine hässlichen Zähne, hab ich nur dafür interessiert ;)

Was möchtest Du wissen?