Was tun bei eingerissener Hornhaut an den Fersen?

17 Antworten

Wenn die Fersen so eingerissen sind, das es schon blutet, sollte man dies zunächst unbedingt einer Fußpflegerin überlassen. Diese kann Erstmaßnahmen treffen und schonend abhobeln, sowie Cremes empfehlen. Nur keine Scheu. Ständige Hornhaut mit Rissen ist ein Zeichen dafür, das man lange Zeit seinen Füßen keine Aufmerksamkeit gegeben hat. Gerade im Sommer aber müssen die Füße gepflegt werden, da sie durch Druck in Sandalen etc. ohne Strümpfe großen Belastungen ausgesetzt sind. Auch im Urlaub mit viel Sonne und See wird das schlimmer wenn man die Füße nicht genügend eincremt.

die füße immer eincremen. am besten auch in der nacht richtig dick eincremen und socken anziehen. dann kann es schön einwirken und die haut wird elastischer. außerdem ist in solchen fällen eine creme mit harnstoff sehr gut.

Oberste Priorität ist es die Wunden zuschließen! Tragen Sie Salbe mit Harnstoff oder ein vom Ihrem Hausarzt verschriebenes kortisonhaltiges Produkt auf. Die Wirkung wird noch intensiviert, in dem Sie Ihre Füße nach Behandlung über Nacht in eine Frischhaltefolie einwickeln. Tipp: Am besten noch eine Socke drüber, um das Ganze zu fixieren.

Sobald die Wunden geschlossen und nicht entzündet sind, können Sie vorsichtig damit beginnen die Hornhaut abzutragen. Hier empfehlt es sich nicht zu rubbeln oder zu feilen. Greifen Sie am besten zu einem Hornhautweicher - meine Empfehlung Balsan Lotion. Dieser weicht die Hornhaut auf und man kann sie im Anschluss einfach abnehmen.

Prävention: Füße täglich kurz waschen, gut abtrocknen und über Nacht mit Ihrem Hornhautbalsam eincremen, so dass die Haut wieder elastisch wird. So vermeiden Sie neue Risse, Reizungen und Entzündungen. Die Prävention liegt im Tragen von bequemen und atmungsaktiven Schuhen. Bei Zehen- bzw. Fußfehlstellung kann ein Orthopäde mit geeigneten Einlagen oder Schuhen helfen.

Wenn du schon Blutungen hast, solltest du auf jeden Fall zum Hautarzt gehen.

Raspeln ist grundverkehrt, das macht die Sache nur noch schlimmer, die Hornhaut wächst schneller und es kann sogar zu Blutungen kommen ;-).

Sobald die Haut intakt ist, solltest du die Fersen jedesmal beim duschen mit einer guten Fußfeile sanft anfeilen und anschließend gut einfetten. Die beste, die ich kenne ist die von Credo:

(die Credo Hornhaut Keramik Fußfeile, grob/fein Artikel-Nr. 2788,877): http://www.esta-solingen.de/images/hpseiten/hpsar-seit/k35hornhautfeile.htm

Ich hab meine schon seit Jahren (mindestens 5 J.) und die ist immer noch fast wie neu, dafür sind meine Fersen babyglatt.

Durch die Regelmäßigkeit verringert sich die Schicht stet aber sicher. Der Tipp von Nadine ist auch gut. Mach das mal, sobald es nicht mehr so heiß ist ;-)

Hornhautpflaster darauf und den Riss gut einchremen

Was möchtest Du wissen?