was passiert wenn mir der arzt kein attest gibt?

9 Antworten

Das ist richtig, rückwirkend darf dich ein Arzt nicht krank schreiben. Manche drücken bei bekannten Patienten ein Auge zu, wenn es z.B. zusätzlich nur für den gestrigen Tag sein sollen (sie dürfen es zwar nicht, aber naja)Aber für mehrere Wochen rückwirkend kriegst du kein Attest, es sei denn du warst wirklich dort regelmässig in Behandlung und der Arzt WEISS dass du krank warst

Hey Du.

Hier solltest Du schleunigst klare Fronten schaffen, warum Du denn gefehlt hast. Das mußt Du auch mit Bestand erklären können.

Wenn Du in der regulären Schule nicht aufgetaucht bist, wäre die Polizei eingeschaltet worden, seitens der Schulleitung.

In der Berufsschule oder so sieht das anders aus, dann bist Du eigenverantwortlich unterwegs.

Selbst dem Arzt mußt Du erstmal hieb- und stichfest erklären können, wo das Problem lag.

Sich rauszumogeln bringt und nützt Dir gar nichts. Lege alle Fakten auf den Tisch und wenn der Fehler bei Dir lag, kläre ihn auf.

Beim Arzt ein Attest zu wollen, was womöglich gar keinen Bestand hat, bringt dein gewissen nicht wieder in Ordnung. Lediglich mit glasklaren Aussagen ziehst Du deinen Kopf aus der Schlinge, anders nicht.

Sorry, ist so. Es sei denn, Du gibst mal einschlägige Fakten vor, worauf Du dann andere Antworten hier bekommen kannst, die Dir sozusagen echt hilfreich sind. Aber ohne das Problem zu erwähnen, wird Dir hier jeder mitteilen, daß Du ein riesiges Problem hast. Obwohl es ja Ärzte Geben soll, die einen fix mal Krankschreiben, aber auch das geht nicht über Wochen in die Vergangenheit.

Tut mir leid, harte Worte - aber Verschwinden und dann wieder auftauchen mit "Entschuldigung, ich hatte mir ne Haarwurzel geklemmt..." - funktioniert nicht.

Karten auf den Tisch.

LG

Wenn du eigenverantwortlich "ein paar Wochen" gefehlt hast, ohne regelmäßig  in ärztlicher Behandlung gewesen zu sein und ohne dass dir der Arzt empfohlen hat, der Schule fern zu bleiben, wirst du natürlich kein Attest bekommen.

Du kannst nicht erwarten, dass ein Arzt für dich die Kartoffeln aus dem Feuer holt und sich für dich die Finger verbrennt. Eine solche rückwirkene Krankmeldung ist nämlich arztrechtlich verboten. Dir bleibt also nichts anderes übrig, als dir die Fehlzeiten als "unentschuldigt" anrechnen zu lassen und von der Seite der Schule auf Verständnis für deine Gründe zu hoffen.

Ich hatte mal was ähnliches.  

Die ärztin konnte mir da nicht helfen, weil ich in dem Quartal nicht da war um die Karte einlesen zu lassen. 

Im allgemeinen wäre das furchtbar tolerant gewesen, hätte sie es gemacht...Denn ob sie das dürfen, ist die andere Frage. ;) 

Du wirst wohl selber Schadensbegrenzung betreiben müssen.  Leider weiß ich ja nicht warum du gefehlt hast und kann dir diesbezüglich keine Tipps geben. 

Rückwirkend schreibt der Arzt keine Krankenscheine...mein Hausarzt hat es für höchstens 2 Tage getan.Ansonsten nur für die Zukunft.

Ansonsten sind es Fehlzeiten.

Sind die Fehlzeiten schlimm?

@DrNotme

Stehn im Zeugnis drinnen, gibt vermutlich Stress mit den Eltern, kann zu Verweisen führen oder zusätzlich zu 6ern für versäumte (angekündigte) Klassenarbeiten ohne Nachschreibeoption. Wenn es dich oder deine Eltern nicht kratzt...dann hoffe ich halt nur dass es nicht das Zeugnis ist mit dem du dich mal bewerben musst ;)

@DrNotme

Die Fehltage werden im Zeugnis stehen...jedenfalls war es bei uns so.Und wenn du mit diesem Zeugnis dich Bewirbst, dann fällt es auf, das du so lange gefehlt hast.

Ist nicht mein Berbungszeugnis ^^ , bin ich gerettet?

@DrNotme

Gerettet...keine Ahnung... je nachdem wie lange du Krank warst. Wir hatten einen Schüler der wegen zu vieler Fehltage das Schuljahr wiederholen musste ^^

4 Tage. ^^

Was möchtest Du wissen?