Hände häuten und schälen sich, was kann das sein?

24 Antworten

Aus unbekanntem Grund ist mein Beitrag wohl verloren gegangen. Deshalb wiederhole ich ihn hiermit: Ich habe ebenfalls starke Häutung, aber nur an der rechten Hand. Einreiben, mit was auch immer, nutzt nichts. Da ich tatsächlich eine Allergie habe gegen alles, was duftet, also Rasierwasser, Deodorant usw. und nur noch sensitive Mittel benutze, habe ich zuerst geglaubt, es sei irgendeine neue Seife oder etwas ähnliches. Aber das kann es nicht sein.

Ich glaube jetzt an eine Kontaktallergie gegen Nickel. Nickel ist in allen Metallen, also auch in unserem Besteck, im Clip des Kugelschreibers, in der Büroklammer, in Münzen, in der Türklinke usw.

Jetzt hat mir ein Freund geraten, mal einige Zeit einen weißen Handschuh zu tragen, also den direkten Kontakt der Hand zu Metallen zu unterbinden. Das beginne ich jetzt, auch wenn das manchmal etwas blöd aussehen sollte. Aber so finde ich heraus, ob das mit der Konaktallergie stimmt.

und hat das etwas geholfen mit den handschuhen???? ich trage auch überwiegend im haushalt solche handschuhe, aber trotzdem hab ich dieses blöde hautjucken und dann schält sich alles und es beginnt wieder von vorne.

Ich habe auch eine Kontaktallergie gegen Nickel ^^.. Ist nervig

Ich war mit ähnlichen Symptomen bei der Hautärztin. Sie sagte, es handele sich um ein Handekzem - auch bekannt als Waschekzem. Ich bekam einen Merkzettel mit Anweisungen, was ich in Zukunft zu vermeiden habe.

  • Nur Wasserkontakt, wenn unbedingt notwendig. Keine längeren Bäder, kein Geschirrspülen oder Putzen.
  • Kontakt zu Seifen und Putzmitteln vermeiden. Händewaschen möglichst ohne Seife oder mit Babyseife
  • Beim Putzen, Abspülen, Haarewaschen und ähnlichen Arbeiten Gummihandschuhe plus dünnen Baumwollhandschuhen darunter tragen. So vermeidet man den direkten Kontakt zu Latex oder Gummi. Nach dem Tragen Gummihandschuhe erst auf Links gedreht trockenen lassen, dann auf rechts.
  • Keine Früchte oder Gemüse ohne Handschuhe schälen. Essen mit der Gabel
  • Hände vor Kälte und Hitze schützen
  • Nach jedem Waschen eincremen. In der Apotheke gibt es spezielle Salben und Cremes bei Handekzemen. Sie beraten dich dort.

Bei mir schälen sich immer im Winter die Hände so stark, dass sie an allen möglichen Stellen bluten. Alle oben genannten Regeln sollte man bis zu sechs Monate lang nach Abheilen eines Handekzems weiter befolgen.

Die Ursachen können vielfältig sein und bei jedem anders. Das merkt man schon anhand der hier zu lesenden Beschreibungen. Wasser und Seifen verstärken die Probleme fast immer. Die Herausforderung bei der Behandlung ist, dass man bei allen Hauterkrankungen viel Geduld und Ausdauer beweisen muss. Ich habe immer wieder Probleme damit, bei allen Arbeiten in der Küche ans Anziehen sämtlicher Handschuhe zu denken.

Hallo! Habt ihr schon mal bei euch beobachtet in welcher psychischen verfassung ihr euch während der häutung befindet?

ich hab das problem schon seit unzähligen jahren und mir ist aufgefallen, dass immer wenn ich psychischen stress habe, meist in bezug auf männern, sich meine hände beginnen zu schälen. nun habe ich es seit 3 tagen wieder. hab das eigentlich sehr regelmäßig- alle 3-4 monate- sollte wohl etwas monogamer leben ;-)

jedenfalls ist meine erklärung dafür, dass "man alles was man in die hände nimmt zerbricht". d.h man fühlt sich so als würde man in seinem tun bzw. nicht-tun versagen. die psychosomatische reaktion darauf könnte eine schälung der hände bedeuten. der körper will neue hände schaffen, die nicht zerstören sondern wiederrum neues schaffen können.

so seh ich das jedenfalls... vielleicht kann ich dem ein oder anderen damit helfen...

alles gute :-)

Echt ne gute Erklärung. Hört sich mir persönlich zwar etwas zu esoterisch an, aber trotzdem: Echt gut...

Mein Hautarzt hat mir, bezüglich dieses Themas, streufeuerartig irgendwelche Salben verschrieben. Hat leider alles nichts gebracht.

Aber ich kann euch folgende Lösung ans Herz legen:

  • Biotin (z.B. Hefetabletten)

  • Zink & Magnesium (z.B. Brausetabletten)

Seitdem brauche ich den Satz "Deine Hände kratzen!" nicht mehr zu fürchten, wenn ich eine Massage, oder so, gebe.

mein freund hat das auch. mich störts weniger, da es nur selten so stark is, dass seine hände "kratzig" wirken. es stört ihn selbst nur beim z.b. aufwaschen, weil sich dann die haut schält wie nichts. das fing vor nem jahr an, als es stress wegen ner trennung gab und hörte seitdem nicht auf. dabei ist er eher selten gestresst. häufiges eincremen half leider auch nicht. wir werden jetzt mal die sache mit den brausetabletten ausprobieren^^

schön, dass es das inet für sowas gibt^^ allein die sache mit dem geld hält doch davon ab, zum arzt zu gehen. vor allem als student, als der man eh kein geld hat.

Es könnte eine Kontaktallergie sein. So ein Haut schälen an den Händen ist aber auch typisch für die Hand-Mund-Fuß Krankheit, die von Viren hervorgerufen wird.

Meistens bekommen das eher Kinder im Kindergartenalter, es können aber auch Erwachsene betroffen sein.

Meist beginnt die Erkrankung mit Fieber und ein paar Tage später mit Bläschen an den Händen, Füßen und im Mund, deshalb auch Hand-Mund-Fuß Krankhait. Das ist aber nicht zu verwechseln mit der Maul-und-Klauen-Seuche.

Bei Erwachsenen verläuft die Krankheit oft symptomlos bis auf die Schälung der Haut. Oft hat man nur Kopfschmerzen. In dem Fall kann man ansteckend sein ohne es zu wissen.

Ich würde auf jeden Fall zur Sicherheit zum Arzt gehen und das abklären lassen.

Was möchtest Du wissen?