Warum soll man mit Salzwasser inhalieren, obwohl die Dämpfe nur aus Wasser bestehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Salz ist in der Tat überflüssig beim Inhalieren von Dampf. Es ist nur sinnvoll, wenn man das Wasser in die Nase sprüht oder Sprühnebel einatmet. Es mag ja sein, dass auch im Dampf Natriumchlorid enthalten ist, aber so wenig, dass das physiologisch keine Rolle spielt. Direkt am Meer kann die Luft durch Gischttröpfchen salzhaltig sein. Riechen kann man Salz nicht. Der Meeresgeruch hat andere Ursachen.

Deine Antwort klingt interessant. Aber wo bleibt dann das Salz? Demnach müsste es sich dann im Inhaliertopf absetzen, was aber meines Wissens nicht der Fall ist.

@Schreiberlilli

Wenn du den Inhaliertopf praktisch ganz eindampfen lässt, wird das Salz sichtbar. Da nur wenig Salz enthalten ist, bleibt es wegen seiner Löslichkeit auch in sehr wenig Wasser gelöst.

Da stimme ich nicht zu. Nach meiner Erfahrung kommt überraschend viel Natriumchlorid in den Wasserdampf bzw. in den Nebel.

Selbstverständlich verdampft das Salz nicht. Über dem kochenden Topf mit Salzwasser befindet sich aber nicht nur gasförmiges Wasser sondern auch Wassertröpfchen (umgangssprachlich Wasserdampf). Es handelt sich also um ein Zwei Phasen system, genauer um eine Ärosol (dasselbe wie Nebel). In den Wassertröpfchen ist Salz gelöst, welches so die Nasenschleimhaut erreicht. Der Salzgehalt hat zwei Wirkungen: zum einen wirkte er desinfizierend, zum andern wird der Wasseraustritt aus dem Schleimhautgewebe erleichtert (oder wenigstens nicht erschwert, wie es bei destilliertem Wasser der Fall wäre; Konzentrationsausgleich durch Diffusion).

Im Dampf löst es sich auch nicht.. (Wie sollte sonst die Salzgewinnung aus Meerwasser funktionieren?) - das geht nur mit einem Vernebler bzw. Zerstäuber.

Salz wirkt nur bei direktem Kontakt mit der Nasenschleimhaut. Verdampftes Salzwasser enthält k e i n Salz,außer man würde es durch Aufwirbeln zu Tröpfchenbildung mit Kontakt der Salzmoleküle mit der Schleimhaut bringen.

Wie gewinnt man Salz in den Saline? In dem die Sonne das stehende(!) Wasser verdampft und zurück bleibt das Salz !

Dies ist eines der vielen Ammenmärchen der alten Hausmedizin, siehe warme Milch mit Honig(bei Erwärmen über 40°Celcius geht die antibakterielle/antivirale Wirkung des Honigs kaputt, oder heiße Zitrone-jeder weiß, dass Vitamine (hier Vitamin C) bei Erwärmung denaturieren-außerdem kann man mit Vitamin C keine Krankheit heilen!!

Ein Hausarzt

Sorry, aber das ist leider nicht richtig. Ascorbinsäure zersetzt sich erst oberhalb von 162°C. Demzufolge kann man es unbedenklich kochen. Der Ratschlag, Gemüse nicht totzukochen beruht auf der Tatsache, dass sich zum einen das Vitamin C im Kochwasser löst welches oft weggegossen wird. Zum anderen sind nicht alle Pflanzeninhaltsstoffe so hitzestabil wie das Vitamin C und werden durchaus in der Hitze zerstört oder verdampfen mit dem Wasserdampf (Ätherische Öle). Bezüglich des Salzgehaltes beim Inhalieren siehe meine Antwort. Bezüglich der antibakteriellen Wirkung von Honig kann ich nichts sagen - bin kein Mediziner sondern Chemiker. Da Zitronen nicht sonderlich viel Vitamin C enthalten würde ich zusätzliches hinzugeben.

Sorry, das ist so nicht richtig - siehe meine Antwort oben. Beim Verdampfen von Salzwasser in der Sonne ist die Temperatur so deutlich unter dem Siedepunkt, das kein Wasserdampf entsteht. Das Wasser kann sich in der Luft vollständig lösen und damit gibt es keine flüssigen Wassertropfen, die Salz transportieren können. Am Meer ist das anders, denn durch den Wellengang und den Wind entsteht Gischt, die das Salz landeinwärts transportiert - und zur Versalzung der Böden führt - hat aber nichts mit Verdampfung zu tun. Auch bezüglich der Aussage mit dem Vitamin C muss ich berichtigen. Vitamin C zersetzt sich erst oberhalb von 162 °C. Damit kann es durch Kochen nicht zerstört werden. Bezüglich der antibakteriellen Wirkung von Honig weiß ich nicht bescheid, weil ich kein Mediziner sondern Chemiker bin. Ich vermute aber, dass auch kalter Honig kein Antibiotikum ersetzen kann.

im wasserdampf wirken auch salzionen

Was möchtest Du wissen?