Warum sitzen ältere Menschen im Bus immer vorn und jünger hinten?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube, die Älteren wollen Sicherheit. Vorne sitzen heißt in Nähe des Fahrers und nicht so weit durch den wackeligen Bus laufen. Die Jüngeren wollen bestimmt einfach ihre Ruhe haben - und setzen sich deshalb weit ab vom Fahrer und dessen Blickfeld :-) Nur so kann ich mir das erklären.

einmal wegen des weiteren weges nach hinten für die älteren, zum anderen, weil im hinteren busbereich leichter übelkeit auftreten kann.

Wenn man älter wird, kann es einem leicht schlecht werden hinten drin, weil das Hinterteil eines Busses immer viel mehr schwingt, als der Vorderbereich.

Ich bin früher gerade deswegen nach hinten, weil es klasse war, aber heutzutage muß ich das auch nicht mehr haben. LG!

vielleicht, weil die älteren mit dem fahrer quatschen wollen. ausserdem müssen sie wissen, wo sie raus müssen .. das sagt ihnen der fahrer dann hoffentlich

Damit sie sich nach dem Einsteigen gleich hinsetzen können. Mmmmh, zum Aussteigen "eiern" sie dann aber nach hinten. Auch doof, wenn man die Fahrweise mancher Bus- und Bahnfahrer manchmal so sieht.

Was möchtest Du wissen?