Meine Mutter ist Tablettenabhängig seit 15 Jahren. Ich weiß nicht mehr weiter?

3 Antworten

es ist traurig aber wenn deine Mutter nicht wirklich mit den Tabletten aufhören will kannst du nichts machen! Als Krankenschwester weißt du ja das ihr Körper das auch nicht lange mitmacht. Also kannst du es nur laufen lassen und dich nicht runter ziehen lassen also das machen was du schon gemacht hast, den Kontakt zu deiner Mutter abbrechen. Sie ist an dem Punkt, an dem ihr nur noch die Tabletten wichtig sind.

Hallo, erstmal danke für deine Antwort 

Es ist erstaunlich was ihr Körper aushält über diese 15 Jahre hinweg. Sie nimmt nicht nur Schlaftabletten oder fentanylpflaster sondern sie isst parazetamol, ibu, sirugard, levodopa, Morphium, seralin wie Bonbons und sonstiges.... Es ist echt unglaublich aber wahr.... man kann sich das nicht vorstellen sie ist den ganzen Tag damit beschäftigt zu den Ärzten zu gehen und in die apotheken... mir tut einfach mein Vater leid was der schon mitmachen musste aber er liebt sie glaub ich einfach so sehr... e

Du kannst ihr nicht helfen. Halte Dich zurück und schütze Deine Familie. Halte Kontakt zu Deinem Vater. Woher bekommt sie denn die Tabletten?

Hallo, danke erstmal für deine Antwort. 

die Tabletten besorgt sie sich über verschiedene Ärzte die geht also zu 3 oder 4 Ärzte mindestens. Sie wechselt auch regelmäßig die Apotheken das es nicht so auffällig ist. Jetzt hat sie kein Auto mehr da sie ja beide kaputt gefahren hat vor lauter Rausch. Ich weiß nicht wie sie sich jetzt die Tabletten ran schafft. Es ist mir auch egal. Sie hat mich heute versucht anzurufen und ich habe es geschafft nicht ran zu gehen. Ich habe ja gedacht daß sie die langzeittherapie macht, sie sagt aber sie bräuchte sodass nicht.... ich finde es sehr schade das sie sich sodass antut vor allem ihren Körper. Ich Habe eine Tochter mit 7 Monaten meine Mutter liebt sie über alles, ich habe zu ihr gesagt sie darf sie nicht mehr sehen solange sie in diesem Zustand ist und nichts ändert. Es ist ihr glaub ich noch nicht bewusst das ich das jetzt knallhart durchziehen werde. Genauso habe ich gesagt braucht sie so nicht auf meine Hochzeit sowie taufe kommen in einem zugedröhnten Zustand sie meinte nur wenn ich das so will dann ist es eben so. Sie War richtig kühl und mir tat das einfach so weh weil ich sie nicht wiedererkennen sie ist nicht die liebevolle Mutter die ich einmal hatte ich habe das Gefühl ich habe sie verloren. Ich bin froh einen guten Mann zu gaben der mich voll unterstützt. Danke für deine Antwort.

Dein Vater will die Scheidung nicht, weil er dann für sie zahlen muß?

da frage ich mich, was das kleinere Übel in dem Fall wäre?

du kannst ihr nicht helfen u. mußt dich mit deiner Familie von ihr distanzieren, so schwer es dir fällt!

Manche Mensc hen kriegen die Kurve, wenn sie ganz auf sich gestellt sind!

Hallo, 

ich denke für ihn ist es sehr schwer er liebt sie ja schon er will ihr einfach eine Chance geben. Ich denke man ist da einfach im Zwiespalt nach 32 Jahren Ehe. Meine Mutter hatte eine ganz schlechte Kindheit dann 3 Kinder groß gezogen mein Vater hat immer gearbeitet ist ja klar das macht ja jeder normale. 3 Kinder großziehen ist nicht leicht auch wenn Oma da war... Meine Mutter braucht auch ständig Aufmerksamkeit und will betüttelt werden wie ein teenie ich denke das sie einfach was on ihrem Leben verpasst hat ist so mein Eindruck, ich denke auch das spielt eine große Rolle in ihrer jetzigen Situation wo sie sich befindet. 

@Shiela1987

Dann habe ich das mit der Scheidung  wohl falsch verstanden?

viele Menschen haben ein schweres Leben, ohne daß sie die Probleme mit Tabletten bekämpfen, das ist einfach nur eine Flucht, so sehe ich das?

Wenn ihr sie unterstützt, indem ihr für sie da seid, dann nennt man das "Co-abhängig", ist bei anderen Süchten auch so (Alkohol z.b.)

wie schon gesagt, ihr könnt nichts für sie tun, außer sie fallen lassen, so hart das ist !

Man sollte die Ärzte, die ihr das Zeug immer wieder verschreiben, zur Rechenschaft ziehen, sie sollten sich nicht von ihr austricksen lassen, denn das tut sie, um immer wieder an die Tabletten zu kommen.

an eurer Stelle würde ich sie "entsorgen", falls ich sie in die Finger  bekomme?

Was möchtest Du wissen?