Warum kann ein Bluterguss einem Bluter zum Verhängnis werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bluter haben sehr empfindliche Blutgefäße. Ein kleinster Stoß lässt das Gefäß also schon platzen. Da Bluter nunmal sehr stark und sehr lange bluten, kann das gefährlich sein.

weil sich die Adern nicht schließen, der Bluterguss würde immer größer (wenn keine Medikamente gegeben würden) , das im Prinzip auf ein verbluten hinausläuft. Das ist eine logische Erklärung , wenn ich da falsch liege bitte Bescheid

Was möchtest Du wissen?