Warum juckt einem die Haut, wenn man Sport macht

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ok leute sry das ich eben versehntlich 2 ma den selben text abgeschickt habe. mein pc hatte sich aufgehangen. also das problem lässt sich ganz logisch erklären: durch die körperliche anstrengung beim sport ist der körper in den beteiligten bereichen wie oberschenkel, beine, bauch... stärker durchblutet. auch in der sauna kann man dies beobachten. dadurch sieht die haut etwas rötlicher aus. der körper schwitzt beim sport und in dem schweiß befinden sich salze die die haut reizen, was das jucken erklärt. kratzt man sich dann dann brennt die haut. da sie durch den schweiß und seinen inhalt gereizt ist. also kleiner tipp: nicht kratzen wenn es juckt sondern den schweiß sanft abtupfen. maximal etwas "ab"reiben. ihr könnt also beruhigt weiter sport machen ! LG Daria

Wie ich das gelöst habe: Ich hatte diesen Juckreiz schon ziemlich extrem, sowohl beim Sport (schwitzen) als auch beim Duschen manchmal schon beim Gehen. Es wurde oft so schlimm das ich nicht mehr klar denken konnte. Ich rannte von Arzt zu Arzt und bekam vermittelt, dass ich das ein Leben lang haben werde. Ein Medikament das man vorm Sport einnahm milderte den Juckreiz. Ich wollte es aber ganz wegbekommen und keine Medikamente nehmen. Die Lösung bot eine bessere Ernährung. Ich hörte auf Süßigkeiten zu essen (bin und war immer schlank) und verzichtete auf Transfette, Leberkäse, hochbearbeitete Lebensmittel... Wenn ich jetzt Heißhunger auf Süßes bekomme dann esse ich Obst. Es dauerte ca. eine Woche bis eine Besserung eintrat. Der Juckreiz beim Sport ist jetzt ganz weg und mir geht es so gut wie nie zuvor. Hoffe das hilft euch auch, es ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Ich kenne das. Das passiert wenn man zwischen intensiveren Einheiten ne längere Pause einlegt. Der Juckreiz (im Übrigen sehr intensiv und unangenehm) wird über die Schweißdrüsen ausgelöst und beginnt kurz vor dem Schweißaustritt. Der Reiz legt sich im weiteren Verlauf, wenn man also genug geschwitzt hat. Was hier wie auf wen oder was reagiert weiß ich nicht, nur meine Erfahrung habe ich damit auch schon gemacht.

Natürlich kann man gegen polen allergisch sein! also entweder sind polen oder vielleicht doch der wassermangel... ich habe allergie(Neurodermitis) und wenn ich laufen geh und schwitze dann kratzt mich an den stellen wo man die füße und hände abbiegt extremst... ist allergisch bedingt.. wenn das der fall ist dass es dich dort am meiste juckt, dann erstens zum arzt und zweitens versuchen nicht abzubiegen, dass beim schwitzen nicht der kontak gegeben ist!

Meinst du "Pollen" oder "Polen"? Ich glaube, du meinst ehr "Pollen" ;-).

Ich habe jahrelang intensiv Sport getrieben und dann in der Pubertät nichts mehr gemacht. Vorher gab es nie Probleme, als ich jedoch wieder mit dem Sport einsteigen wollte, hatte ich jedesmal rote, juckende Stellen auf der Haut. Es war jahrelang so schlimm, dass ich gar keine Art von Sport mehr treiben konnte.

Ich war bei zig Sportmedizinern, Hautärzten usw., die mir alle nicht helfen konnten. Durch Zufall bin ich vor ein paar Monaten auf ein Forum gestoßen, wo es vielen so ging wie mir. Es ist eine Art Urtikaria, bei der die Venen sich verengen und so das Blut nicht mehr gut durchgepumpt werden kann. Dadurch kommt es bei gleichmäßigen Bewegungen zu Blutstau und das führt zum Jucken.

Die Lösung des Problems:

Vor dem Joggen/Radfahren/Sport treiben immer mit einer harten Bürste den Körper fest abbürsten. Das regt die Durchblutung an und das Jucken taucht gar nicht erst auf. Seitdem kann ich wieder Joggen :)

Was möchtest Du wissen?