Vor einer Vollnarkose nicht schlafen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

keine sorge. das beeinflußt eine narkose in keiner weise. eine narkose hat mit schlaf überhaupt nichts zu tun....mit was sag ich dir aber nicht sonst bist du noch nervöser.

und keine sorge das du etwas mitbekommst. das war früher tatsächlich mal selten der fall ist aber mit den heutigen mitteln nicht mehr möglich. ausserdem wird während der narkose nicht nur deine vitalfunktion überwacht sondern auch der narkosestatus. d.h. der narkosearzt würde sofort bemerken wenn du in irgendeiner form "aufwachen" würdest.

alles gute noch.....wirklich kein grund um angst zu haben.

In vereinzelten Fällen kommt es tatsächlich vor, dass der Patient von der OP etwas mitbekommt. Z. B. wenn das Narkosemittel zu niedrig dosiert ist.

Habe das während meinem Anästhesiepraktikum einmal erlebt und das ist erst 5 Jahre her.

Es ist besser ausgeschlafen, d.h. entspannt in einen OP zu gehen. Die Medikamente sorgen schon dafuer, dass man schlaeft und keine Schmerzen spuert. Das hat mit dem Schlaf vorher nichts zu tun. Wenn man besonders aufgeregt ist, bekommt man sogar Medikamente, damit die Nacht davor entspannt sein wird.

Ganz im Gegenteil! Du solltest vor einer Operation(Narkose) ganz normal schlafen, evtl. sogar ein leichtes Schlafmittel nehmen, damit dein Körper wirklich ausgeruht und relativ entspannt - soweit das vor einer OP überhaupt geht - ist. Wenn Du die Nacht vorher im Krankenhaus verbringst,gibt man Dir ja auch am Vorabend ein Schlafmittel und jagt Dich nicht die ganze Nacht herum! Mach Dir keine allzu große Sorgen!

Hallo "Veleny", die Narkose morgen wird sicher funktionieren, gleichgültig, wie viel Du heute schläfst. Du wirst Medikamente bekommen, die
1. eine analgetische Wirkung haben (-> Du wirst keine Schmerzen verspüren)
2. eine hypnotische Wirkung haben (-> die gesamte Operation wir Dir gar nicht bewußt werden) und
3. relaxierende Wirkung haben (Du wirst völlig entspannt sein).
Während der Operation wir Dein Puls, Blutdruck und die Sauerstoffsättigung Deines Blutes permanent gemessen, sodaß Du keine Chance hast "zu früh aufzuwachen" - wobei eine Narkose, wie schon in anderen Antworten beschrieben, mit normalem Schlaf nichts zu tun hat. Selbst wenn Du vorher drei Tage durchschlafen würdest, hätte die Narkose den selben Effekt und Du merkst davon gar nichts :-) !!!
Das wichtigste ist, dass Du Deiner OP gelassen entgegensiehst und Dich so gut es geht entspannst, denn glücklichere Patienten haben die besten Heilungsaussichten! Dir für morgen alles Gute und schlafe heute so viel oder wenig, wie Du willst.

die gedanken hb ich auch schon öfter gehabt, aber ir solltest du ausgeschlafen sein, denn wenn dein körper entspannt vom schlaf ist, dann können die rezeptoren, die das narkotikum annehmen das erst vernünftig, enn du müde und überdreht bist könnte es sein, dass sie nicht richtig angenommen werden und sie dich rcihtig abschießen mit narkotika, das würde bedeuten, dass du gaaaanz schön lange "schlafen" würdest- wobei du nicht wirklich schläfst, das ist ja nicht wie richtiger schlaf, daher ist man ja nacher oft noch so müde...viel glkück

Was möchtest Du wissen?