Die erste Vollnarkose - Was sind eure Erfahrungen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

OP war morgens. Ich hab die Tablette bekommen, danach war mir alles egal, ja. Ich erinnere mich gerade noch, durch die Gänge gefahren worden zu sein, mehr nicht. Bin mittags kurz aufgewacht, hab dann bis abends geschlafen/gedöst, war zwei Stunden wach, hab die Nacht durchgeschlafen, und am nächsten Tag war ich wieder völlig fit.

Ich habe ca. 30 OPs hinter mir und habe sie alle gut überstanden.
Das wegpennen empfinde ich tatsächlich auch immer als angenehm. Hinterher ist man halt belämmert und dann kann auch mal was zwicken. Aber das ist ja logisch wenn die an dir rumdoktern.

Alles in allem haben wir eine prima Medizin in Deutschland! Die bringen dich schon hin, keine Sorge 🍀

Danke!

Ich hatte auch ziemliche Angst. Ob ich ein Beruhigungsmittel bekommen habe weiß ich nicht mehr. Aber ich bin sehr fix eingepennt und gefühlt 10 Sekunden später war ich wieder wach und die OP war vorbei. War dann noch etwa eine halbe Stunde lang sehr beduselt, aber insgesamt hab ich noch nie so gut geschlafen.

Ich hab´schon ein gutes Dutzend Vollnarkosen hinter mir, aber schlecht war mir noch nie!

Ich verstehe dich da gut, ich bin auch ein Angsthase.

Bei mir war es so:

Mir wurde das Mittel gespritzt und keine 5 Sekunden später wurde mir schwindelig und die Gegenstände um mich herum fingen an zu wackeln (fand ich persönlich nicht schlimm). Ich dachte mir nur in dem Moment "oh irgendwie wird mir ko....." und weg war ich.. also ich schätze das ich innerhalb von 10 bis 15 sek eingeschlafen war. Konnte noch nicht mal mehr meinen Gedanken zu ende denken 😂

Aufgewacht bin ich ohne Probleme, war nur noch etwas müde

Alles Gute dir

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?