unterschied zwischen lyrica und diazepam

3 Antworten

Lyrica (Pregabalin ) wird zur Behandlung von generalisierten Angststörungen, Nervenschmerzen und Epilepsie eingesetzt. Und ja es potenziert (boostet) die Wirkung von Opiaten/Opioiden. Es hilft im übrigen auch gegen die Entzugsymptome von Opiaten und Opioiden. 

Diazepam hatt ein ähnliches Wirkspektrum. Es wirkt gegen Ängste und Epileptische Anfälle aber sediert zusätzlich noch (schlafmittel )

Lyrica kann im übrigen ebenso eine körperliche Abhängigkeit auslösen. Insbesondere bei missbrauch. Bei dem man die dosis taglich steigern muss um etwas zu merken. Ausser man lässt ein paar tage pause dazwischen dann hält sich die Tolleranz in Grenzen

Und JA es hatt sehr wohl antidepressive Eigenschaften. Diazepam dämpft mich einfach in erstet Linie. Lyrica wirkt antriebsteigernd  und Angstlösend bei mir und bin richtig euphorisch darauf!

Für mich das beste Medikament das ich bisher hatte!

Lyrica ist ein Antidepessivum, Bezodiazepine sind Tranquilizer (Beruhigungs- oder Schlafmittel). Nur Antidepessiva (überwiegend Lyrica oder Saroten) werden oft zur Wirkungssteigerung von Schmerzmitteln eingesetzt.

Das ist nicht ganz richtig. Lyrica wirkt gegen Angst, nicht aber gegen Depressionen.

@aciryl

Ebenso gegen nerven schmerzen und epilepsie.

Lyrica ist komplett andere Wirkmechanismus als diazepam ist aber ein bisschen gefährlicher weil es leicht atemdepressive kannst du dich auch überdosieren und dann einem diazepam Entzug kann man sterben wenn man ihn nicht stationär macht

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?