Tierarztkosten gastro, Röntgen, Blutabnahme

2 Antworten

Ich denke, daß die Kosten dafür berechtigt sind, obwohl am Ende die Summe sehr hoch ist. Ich versuche in solchen Situatione immer mir vorzustellen, was für jede Untersuchung notwendig ist, was auch kostenintensiv sein kann. Letzten Endes aber möchte man alles für seine Katze tun. Uns sind auch einmal sehr sehr hohe Kosten entstanden, als eine unserer Katzen angefahren worden war und eines ihrer Hüftgelenke kaputt war, die Katze selbst aber, noch nicht sehr alt, sonst keine Beschwerden hatte. Wir hatten mehrere TA um Beratung gebeten, k e i n e r wollte da mehr etwas machen. Wir fanden dann einen TA, der sehr interessiert dran war, der Katze zu helfen. In einer 5-stündigen Operation hatte er das dann operieren können, in der Zeit hatte er seine Praxis "geschlossen", um keine Unterbrechung zu haben, und konnte so die Katze retten. 950 E waren angefallen, das ist hart, aber wenn man seine Katze liebt, nimmt man es in Kauf. Wir haben uns dann aber vorgenommen, für solche Notfälle, immer mal etwas beiseite zu legen, damit es nicht so hart trifft. Aber sonst hatten wir Glück mit unseren Katzen. Hätten wir es nicht bezahlen können, hätte ich mir einen 2.Job gesucht.

Für eine Katze kann das durchaus hinkommen.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?