Thrombosespritzen bei Muskelfaserriss trotz das ich Laufen kann?

3 Antworten

Das solltest Du mit Deinem Arzt besprechen. Du hast insoweit recht, wenn Du schreibst, dass die Spritzen vor Thrombose durch mangelnde Bewegung schützen sollen.

Ich gehe am Freitag wieder zum Arzt und bis jetzt war auch alles gut, meine Verwandten waren auch der Meinung das die Spritzen nicht wichtig sind wenn ich so gut laufen kann... Ich hab trotzdem ein bisschen Angst...

Bei einer täglichen Liegedauer über 12 Stunden wird immer eine Heparinspritze zur Prophylaxe verordnet.

Nur steht in dem Text mehr was davon, wenn man das Bein längere Zeit in Ruhelage hat? Nicht davon das man sie nehmen muss wenn man ordentlich läuft?

@Laurelli1514
Schon kleine Verletzungen können gefährlich sein „Die Ergebnisse zeigen, dass auch Verletzungen die Bildung von Venenthrombosen begünstigen, die nicht in einem Krankenhaus behandelt werden müssen", erklärt Prof. Ludwig. Denn auch ohne operative Eingriffe oder längere Ruhigstellung des betroffenen Beins durch Verbände oder Schienen nimmt die Thromboseneigung offenbar zu.

Fakt ist, dass der Muskelfaserriss eine kleine innere Verletzung ist.

Ist doch nur ein kleiner Pieks ;-)

Was möchtest Du wissen?