Tattoo an der Wade - Erfahrungen?

5 Antworten

Hi,

mein Mann hat eins an der Wade, ziemlich unter der Kniekehle. So ca. 150 x 200 mm. Er hat währenddessen meinen Schal fast aufgefressen, weil er ziemliche Schmerzen hatte. Gedauert hat das ca. 50 Minuten (kommt aber natürlich immer auf den Tätowierer an). Ich selbst habe den kompletten Rücken voll und hatte zwei Sitzungen á 5 Stunden und hatte GAR keine Probleme mit Schmerzen.

Das Schmerzemfpinden ist sehr subjektiv, da musst du schon deine eigenen Erfahrungen machen. Ich persönlich meine, dass Frauen generell eine höhere Schmerztolleranz haben, deswegen würde ich mir an deiner Stelle keinen Stress machen :) Außerdem hast du ja schon welche und ich glaube so schlimm wie an den Rippen wirds nicht ;)

Da gibt es keine allgemeingültige Aussage, das Schmerzempfinden ist individuell sehr unterschiedlich, genau wie die Empfindlichkeiten an unterschiedlichen Stellen. Die Tagesform spielt auch eine große Rolle.

Ich habe Brust, Rücken, Schultern und Oberarme komplett tätowiert - die Wade ging ich dann recht locker an.... weit gefehlt, war schlimmer als alles andere.

Tätowieren schmerz - immer!

Aber eben mal mehr und mal weniger - da musst halt durch...

Die Wade insgesamt ist harmlos. Das ist ähnlich wie beim Oberschenkel. Über große Flächen spürt man nicht viel, aber es gibt einige Stellen ungefähr so groß wie ein 2Centstück, wo es ordentlich zwiebelt. Richtung Kniekehle kanns auch unangenehm werden.

Ich fand es gestern an meiner Wade ganz schön schmerzhaft, habe mein Oberschenkel 8 Stunden fast mühelos ausgehalten, in der letzten Stunde war ich am jammern. Die Wade hab ich keine 2 Stunden geschafft. Ich dachte Nacken war schlimm, Wade hat es nochmal übertroffen meiner Meinung! 

Liebe Grüße 

Ich selbst habe zwar noch kein Tattoo aber aus meinem Freundeskreis wurde mir gesagt, dass die Tattoo wo die Knochen relative nahe drunter liegen wohl die "schlimmsten" sind. Zum Beispiel auch am Knöchel oder Handgelenk.

Lg Max

Was möchtest Du wissen?