Süßstoff abgelaufen - gesundheitsschädlich oder egal?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich denke nicht, dass es schädlich ist. solange der süßstoff trocken gelagert wurde (wenns schimmelig ist, würde ich ihn nicht mehr benutzen ;-)). außerdem ist es nur das mindeshaktbarkeitsdatum. viele lebensmittel kann man dann noch länger verwenden. nur bei frischen sachen wäre ich vorsichtig.

Den kann sie noch benutzten. MHD heißt Mindesthaltbarkeitsdatum, nicht Verfallsdatum.

Nicht gesundheitsschädlicher als sonst. Nur weil das MHD abgelaufen ist heißt es nicht das die ware schlecht ist.

Was soll daran schlecht werden? Möglicherweise zerlegt er sich chemisch, aber das würdest du schmecken.

Ich hab eine ähnliche Frage hier zum Süßstoff entdeckt und eine Antwort finde ich sehr einleuchtend. Deine Oma sollte nachschauen, ob der Süßstoff Laktose enthält. Damit könnte es tatsächlich Probleme geben, wenn das MHD merklich überschritten ist. Muss nicht, aber kann. Schließlich ist kein Wert bekannt, der zwischen dem MHD und einem imaginären Verfallsdatum liegt, da nur das MHD angegeben ist. Wenn keine Laktose drin ist, gibt es jedoch nichts, das schlecht werden könnte.

http://www.gutefrage.net/frage/abgelaufener-suessstoff

Was möchtest Du wissen?