Ständig räuspern , Angewohnheit?

5 Antworten

Räusper(zwang) kann verschiedene Ursachen haben.

1. Retronasaler Schleimfluss -> Schleim fließt die Rachenhinterwand runter.

2. Reflux oder Aufstoßen -> Magensäure kommt die Speiseröhre hoch und reizt die Schleimhäute. Das merkt man häufig nicht!

3. Psychisch bedingter Reflux.

In jedem Fall sollte es vom Arzt abgeklärt und Abhilfe geschaffen werden.

Hallo L.,

trinkst Du genügend Wasser?

Wenn man zu wenig trinkt kann es sein, dass man trockene Atemwege oder zähen Schleim bekommt.

Ansonsten könnten Lutschbonbons oder Kaugummis helfen.

Auch Tees wie Husten und Bronchial, Thymitan, oder Salbei könnten helfen. 

Falls es nicht besser wird zum HNO-Arzt gehen - es könnte auch etwas im Hals oder Rachen sein, z.B. ein kleiner Schleimhautpolyp oder ein Knötchen auf dem Stimmband - harmlose Dinge die aber stören können.

LG, Hourriyah

Es klingt tatsächlich nach einer Angewohnheit. Wenn Du keine Beschwerden beim Schlucken hast, dann ist wahrscheinlich nichts Krankhaftes in Deinem Hals. Wenn es Dich beunruhigt, dann mach mal einen Termin beim HNO-Arzt. Alles Gute!

Ne hab sonst keine Beschwerden beim schlucken. Ich hab sonst ehrlich gesagt , auch wenn des blöd klingt , keine weiteren gesundheitlichen bzw körperliche Probleme. Mir geht es sonst bestens

Klingt nach einer Angewohnheit, zumal du sagst, bei Abgelenktheit tritt es kaum oder gar nicht auf. Vielleicht sind deine Bronchien etwas verschleimt. Wäre denkbar, falls du mal Raucher gewesen bist oder beim Job mit ziemlich staubiger Luft in Berührung kommst.

Ne bin kein Raucher und hab ich auch noch nie . Beruflich gesehen auch unwahrscheinlich, weil ich nächstes Jahr Abi mach :)

schaue doch mal ob Du Dich bei Stress räuspern musst, dann bedeutet es Du achtest bewusst darauf und lernst mit Stress oder stressigen Situationen umzugehen.

Auch eine bewusste Atmung kann Dir helfen

Was möchtest Du wissen?