Spritzstellen bekämpfen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich spritze im nächsten Jahr 50 Jahre. Aber Spritzstellen habe ich bis jetzt nicht. Es war mir bekannt, das die Spritzstellen gewechselt werden müssen. Das Langzeitinsulin spritze ich mir in den Oberschenkel und das Gesäß. Das Basalinsulin wird in den Bauch, die Seiten davon und den Oberarm gespritzt. Wichtig ist, das die Nadel nicht so oft verwendet wird. Schon nach 3 - 5 mal ist die Spitze leicht beschädigt. Erstens schmerzt das und blutet auch. Das ist eine Verletzung. Verletzungen geben Verhärtungen und es bilden sich Narben.

Danke für den Stern!

Ich habe seit 10 1/2 Jahren Typ 1 und habe bis jetzt auch keine "sichtbaren" Spritzstellen. Langzeit kommt in den Oberschenkel, da hatte ich bis jetzt kein Problem. Bei dem Bolus schon. Ich spritze meist auf der linken Seite neben dem Bauchnabel. Da habe ich anscheinend Verhärtungen, weil die Nadel schon zweimal sehr fest steckengeblieben ist. Jetzt muss ich mich unbedingt zwingen öfter zu wechseln. Aber sichtbar sind diese Stellen nicht...

Hallo,seit vielen Jahren spritze ich auch ca 5-8 mal pro Tag Bolus in den Bauch und zwei mal täglich Basal in den Oberschenkel.Diese Beulen kannst du nur vermeiden,wenn du die Spritzstellen wechselst und die Nadel nicht X-mal benutzt.Evtl nimmst du auch zu lange Nadeln.Du gibst leider nicht an,wie lang deine Nadeln sind.Versuche es mal zB mit 6mm oder kürzere Nadeln.

ich nehme bereits seit einiger Zeit die 5 mm sogar :D Ich bin auch mehr am überlegen, ob man das Gewebe irgendwe "heilen" kann. Die Beulen sind leider über die Jahre gekommen und das Gewebe ist sehr schlaff und sieht eben leicht "verbault" aus. Aber hart sind die nicht! Die Spritzstellen wechsel ich regelmäßig genau wie die Nadeln um neue zu vermeiden ;) Aber die, die da sind stören mich zur Zeit sehr.

ich habe auch seit dem 13. lj Diabetes. spritzt du nur beim bauch ? Also ich spritze manchmal das kurzzeitinsulin auch in die Oberarme. ich glaube das einzige was gegen die spritzstellen hilft ist großflächig immer die stellen abwechseln, so gut wie es geht. ich weiß das ist nicht immer leicht wenn man so oft spritzen muss, mir geht's genauso ! aber ansonsten gibt's nix ws dagegen hilft. Abwechslung so gut es geht ! :)

das ist anscheinend wirklich die einzige möglichkeit. Ich versuche schon den Bauch "großräumig" zu nutzen. Denn ehrlich gesagt, ahbe ich ein paar Hemmungen davor andere Stellen zu benutzen :D Auch nach 13 Jahren ist Spritzen für mich immer noch sehr unangenehm. Danke für die Antwort ;)

Hallo . ich benutze auch meinen Po. falls Du da nicht hinkommst, lass Deinen Partner spritzen.

Ich fürchte der bringt das nicht :DD

Was möchtest Du wissen?