"Speed" - die Droge

5 Antworten

Also ich hab mit Abnehmen dank amphetamin bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Man muss den Konsum einfach gut im Griff behalten. Ich frage mich, wieviele "Warner" hier selber persönlich schon mal was konsumiert haben. Meine Erfahrungen sind da ganz anders. Apropo: Ich zb starte meine Ernährungsumstellung immer mit exzessivem Heroinkonsum (Achtung böse). Dafür ist aber eine gefesstigte Prsönlichkeit und vertiefte Kenntnisse über Psychopathologie notwendig und es ist auch nicht direkt weiterzuempfehlen. Ich hab erst mit 21 jahren angefangen..sonst wär es wohl ein echtes Problem.

Speed zum Abnehmen zu verwenden ist eine ganz schlechte Idee. Der Nutzen würde vermutlich erst bei schwerem Übergewicht überwiegen. 

Klar, man bleibt länger wach, ist fitter, konzentrierter und isst weniger, das sind auch so die Hauptgründe, warum Leute sowas nehmen. Aber bist du ernsthaft so naiv und denkst, dass man im Leben "cheaten" kann, ohne dafür den Preis zu bezahlen? Wenn du Speed nimmst, nimmst du von deinem Körper einen Kredit auf, den es zurückzuzahlen gilt, und zwar mit Zinsen. Nach dem Rausch schlägt die Fitness, Konzentration und Euphorie ins Gegenteil um, und der Abtörn hält in der Regel länger als der Törn selbst. Weiterhin sind derartige Amphetamine hochgradig suchterzeugend. 

Habe ich das richtig verstanden du würdest wenn du es bekommen würdest mit Drogen abnehmen, aber gesund? Es liest sich etwas zweideutig.

Mit Drogen nimmt man nicht gesund ab, denn Drogen sind nicht gesund und nicht positiv.

Wenn du gesund abnehmen möchtest, musst du deine Ernährung gesund umstellen, lies dazu auch mal meine Beitrag hier: https://www.gutefrage.net/frage/hilfe--helft-mir-abnehme?foundIn=answer-listing#answer-159639503

Es gibt immer Leute die irgendwo etwas machen, deswegen ist es weder richtig noch gesund.

Doping ist verboten, deswegen kann es auch beim Sport nicht als gesund angesehen werden.

Wenn man das dope weg lässt, erbringt man nicht mehr die Leistung.

Man kann auch anders länger wach bleiben, außer mit Drogen. Wobei es bei Schülern nichts braucht um länger wach zu belieben. Man sollte ein geregeltes Leben führen, dann schläft man auch in der Schule nicht ein.

Der Körper braucht genügend Schlaf um sich zu erholen, dies gilt im Wachstum noch mehr als sonst, da der Körper noch im Wachstum ist.

Konzentration kann man lernen, dazu braucht man keine Drogen.

LG Pummelweib :-)

Also Abnehmen ist eine Sache. Aus der neurowissenschaftlichen Perspektive wirst du aber krank, und zwar im Kopf. Das lässt sich auch nicht allzugut heilen. Dass man sich besser konzentrieren kann, ist auch eher falsch. Normalerweise kann man sich ganz ohne Mittel am allerbesten konzentrieren (das hat auch rein evolutionstechnisch den meisten Sinn). Man glaubt vielleicht, sich besser konzentrieren zu können, vernachlässigt dabei aber Details, die nicht mehr verarbeitet werden.

Also nein, lohnt sich nicht. Und du bekommst auch nicht mehr Energie. Und wenn du länger wach bist, bzw mehr Sport machst, als dein Körper aushält, ist das auch nicht gesund (wohl oder übel musst du dann wieder mehr schlafen und essen, denn die Energie muss rein physikalisch auch erstmal erzeugt werden).

Nicht umsonst sind Drogen verboten. Da hat sich nicht jemand hingesetzt weil er das Volk ärgern will. Viel mehr geht es darum, Leute, die vielleicht zu wenig informiert sind, vor ziemlich dämlichen Sachen zu schützen.

Auf lange Sicht gesehen macht "normaler" Sport auch einfach viel mehr Spaß, weil man sich dann lebendiger fühlt, und zwar dauerhaft.

Ich mach ja schon Sport, aber ob das dann reicht... :/

@flowerc

Ob es reicht oder nicht, es wird mit Speed keinesfalls besser. Eher im Gegenteil: mit sowas bringt man eher seinen kompletten Hormonhaushalt durcheinander und es wird eher unkontrollierbar.

Es ist keine so einfache Sache, die man sich eben mal einschmeißt und gut ist. Dieser Stoff verändert Synpasen in deinem Gehirn aktiv und teils irreversibel. Das heißt dann Sucht. Und diese Art von Sucht hat nichts damit zu tun, ob du nun die Droge konsumieren willst oder nicht, es ist eine physiologische (und nicht psychologische!) Sucht, was bedeutet, dass es Schmerzen verursacht, wenn du die Droge nicht nimmst. Mitunter (und sehr wahrscheinlich) leidet man dann bei Entzug auch unter starken Konzentrationsschwächen und Müdigkeitsanfällen.

Übrigens wird man damit auch sehr leicht recht unschön, weil sich bei Überanstrengung zB auch tiefe Augenringe bilden.

Ich sags mal so: keiner weiß, worin so ein Drogenkonsum hinführt, fakt ist, dass es ein extrem gesundheitsgefährdendes Risiko ist, das es sich einfach nicht lohnt einzugehen.

Wundermittel zum gesunden Abnehmen gibts leider nicht, wenn doch würde sie jeder kennen.

Am besten ist halt eine gesunde Ernährung (Ernährungspläne gibt es auch im Internet wie Sand am Meer) und genügend Sport, das wird dir wahrscheinlich auch ziemlich jeder Mediziner sagen.

Welche Drogen verboten und welche legal sind hat historische wirtschaftliche Gründe. Der Hauptgedanke war nie "Volk Schützen".

Sonst wäre Alkohol als eine der gefährlichsten Drogen überhaupt verboten.

@john201050

Ich würde eher sagen, welche Drogen erlaubt sind, hat historische Gründe, nicht aber welche verboten sind. Bananen und Kakao hat es auch erst nach Alkohol gegeben, dennoch sind weder Bananen noch Kakao verboten. Speed ist ganz bestimmt nicht aus einem historischen Grund verboten. Heroin war mal ein rezeptfreies Medikament, ist deshalb aber heute trotzdem nicht erlaubt, ganz einfach weil man gemerkt hat, dass es schädlich ist und ich glaube schon, dass es was mit "Schützen" zutun hat. Immerhin könnte der Staat Geld einsparen, wenn er keine staatlich finanzierte Drogenpolizei finanzieren müsste. Außerdem würden Drogen ein wirtschaftliches Potential darstellen.

Dass Alkohol erlaubt ist, hat tatsächlich historische Gründe, der Umkehrschluss lässt sich aber nicht ziehen.

Recht hast du, Drogen sind nicht umsonst verboten. Das Verbot kostet jedes Jahr Milliarden :)

Bin noch nie in Kontakt mit Drogen gekommen.

Direkt gelogen.

Koffein, Alkohol, Aspirin,..... alles Drogen.

Ja, du kannst mit Speed wunderbar abnehmen, nein, das ist keinesfalls zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?