sollten babys eine glatze geschoren bekommen?

5 Antworten

Unser erstes Mädchen hatte dunkle und sehr unterschiedliche Haare, als sie auf die Welt kam. Die Zweite dagegen ganz semmelblonde dünne Haare bei spärlichem Wuchs. Der Junge kam schon mit so etwas wie "Geheimratsecken" zur Welt, die bis heute geblieben sind. Meine Frau hat allen Dreien am ersten Geburtstag die Haare mit der Maschine abgeschoren. Sie wiederholte das am 2. und 3. Geburtstag. Bei der Jüngsten wurde aus dem zarten Semmelblond eine brünette volle Haardecke. Bei den anderen beiden änderte sich nichts. Unseren Jungen hat meine Frau noch bis zur Schuleinführung vierteljährlich voll rasiert, doch am Haarwuchs an der Stirn änderte das nichts. Heute haben alle Drei noch ihr typisches Aussehen, trotz damaliger Glatze und sie haben es uns verziehen, was wir probiert haben.

Ich habe 2 Mädchen jetzt 9 und 12 der ersten habe ich mit 15 Monaten den Kopf rasiert,ihrer Schwester nicht. Ihr werdet lachen die große hat dichtes volles langes Haar und es wächst und wächst.Ihre Schwester hat immer noch dünnes Haar und es will überhaupt nicht wachsen. Beide hatten die gleichen Haare als Babys. Und sehen trotz Altersunterschied,(bis auf die Haare schmunzel wie Zwillinge aus.Tja und nun? In den arabischen Ländern ist das gang und gebe.Warum entzieht sich aber auch meiner Kenntniss.Aber da werde ich mal nachforschen. oder weiß das jemand anderes. L.G.

glatze ist bei kindern immer angesagt. erstens sehen sie süßer aus und zweitens scheint es den stärkeren haarwuchs - mittlerweile erwiesen - doch zu fördern. sollte ich mal kinder haben (hoffentlich ist es mir vergönnt), dann bekommen die immer eine glatze geschoren, und zwar so oft wie möglich, egal ob junge oder mädel

also, ich kenn das thema aus südeuropa (türkei, griechenland und balkanstaaten) als auch osteuropa (russland und deren satellitenstaaten, polen usw.)

vor allem bei älteren leuten war es üblich den kindern schon im frühesten alter eine glatze scheren zu lassen. dort glauben die leute tatsächlich dass den kindern die haare dann stärker nachwachsen.

ich kenne viele leute, die ihren kindern mindestens 1 x jährlich den kopf rasieren ließen und lassen, oft sogar monatlich. das geht so bis zum alter von 6 oder 7, wenn die kinder in die schule kommen. Der kopf muss dann aber auch wirklich komplett rasiert sein, also total kahl.

Ich habe das bei meinem ältesten auch immer machen lassen bis er 5 jahre alt war, einmal im monat. er hat jetzt volles und kräftiges haar, aber ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob das wirklich vom rasieren kommt. mein jüngerer sohn wurde nicht mehr rasiert, aber seine haare sind tatsächlich dünner und schon mit absehbaren geheimratsecken. allerdings kann es sein dass er mehr nach seinem vater kommt, denn der hatte schon mit 20 fast eine vollglatze wegen erblich bedingtem haarausfall. ihm wurden früher von den eltern allerdings auch die haare nicht abrasiert (er ist grieche).

als ich mit meinem ersten sohn schwanger war hab ich mir nach einiger zeit im krankenhaus (ich musste volle 6 monate liegen!) auch die haare abrasieren lassen. ich wollte einfach das risiko nicht eingehen dass ich mir die haare im bett beim rumwälzen vor schmerzen schlichtweg 'abrubbele'. aber die ganze geschichte hatte auch seinen vorteil: seitdem trage ich mein haar kurz, im sommer sogar sehr kurz, sehr zum leidwesen meines mannes. kurze haare sind einfach viel praktischer! und auch die haare meiner söhne werden zumindest im sommer immer kurz geschoren, solange ich noch das sagen habe. sie haben kein problem damit, und das finde ich klasse!

Völliger Blödsinn. Wenn man Haare schneidet wachsen sie nicht schneller oder voller. Das ist eine Mär.

Immer noch ein Irrglaube. Haare werden doch nicht voller und gesünder durch schneiden!!!!! Die Kleinen haben das doch überhaupt noch gar nicht nötig und allerbestes Haar! Erst durch jahrelanges Haare färben und Hormone werden die Haare allmählich im Laufe des Lebens, schlechter, feiner, strohiger und ungesünder.

Was möchtest Du wissen?