sollten babys eine glatze geschoren bekommen?

14 Antworten

wissenschaftlich widerlegen kann ich diese therorien zwar nicht, aber ich hätte mir eher die finger abgeschnitten, als meinen kindern die haare. beide haben volles und gesundes haar, ohne rasieren. rasierte haare wirken voller, weil die haare beim nachwachsen wieder erst die dünnen spitzen entwickeln müssen, ist auch bei erwachsenen so. der mensch verliert von natur aus schon haare, die auch ebenso natürlich nachwachsen und die kinder/babyhaare verlieren sich mit der zeit. später kann man mal an spitzenschneiden denken, aber sowas muss nicht sein. ist meine meinung.

Eine Bekannte von mir hat ihrem Sohn die Haare rasiert, da war er etwa 1 Jahr alt und sie hat geschworden, sie seien dichter und schöner nach gewachsen.

Ich liebe den Babyflaum von meinem Kleinen und würde die Haare nur im Notfall rasieren. Denke, da ist so viel dran, wie an der These, dass man immer mehr Haare am Bein bekommt, wenn man es sich rasiert..

Also, meine Mutter hat die Friseurlehre begonnen und früher (vor ca. 34 Jahren) hat man gesagt: Dünnes Haar ratzekurz scheren, dann wächst es dicker nach. Meine Mutter hat das also bei mir getan. Ich hab seit meiner Kindheit furchtbar dickes Haar, das auch noch unfassbar schnell wächst. Ob das ohnehin passiert wäre oder eben am 'scheren' lag, weiß man jetzt natürlich nicht. Meine Friseurin (die gute 20 Jahre nach meiner Mutter gelernt hat, meint das hätte damit nichts zu tun. Mein Sohn kam gleich mit viel Haar auf die Welt. Der war auch vor seinem ersten Geburtstag das erste mal beim Friseur und es wächst nach wie vor wie Unkraut. Unsere Kleine kam mit hell blonden Fusseln auf die Welt. Die jetzt ( 7 Monate später ) kaum sichtbar voller geworden sind. Ich hoffe das ändert sich noch!

Man sollte Kindern frühestens mit einem Jahr die Haare abschneiden. Denn solange du sie nicht schneidest, sind die Haare ja noch "zu", da kann dann nichts drankommen. Denn wenn du sie schneidest, kappst du ja die Enden. Dann können die zB splissen.

Und dass Haare dicker nachwachsen, wenn man sie schneidet, ist Quatsch. Das wirkt nur so durch die gekappten Enden. Denn eine gerade Schnittfläche wirkt dicker als wenn man eine Spitze hat. Die Haare selbst sind aber dann deswegen nicht dicker.

logisch !

Unser erstes Mädchen hatte dunkle und sehr unterschiedliche Haare, als sie auf die Welt kam. Die Zweite dagegen ganz semmelblonde dünne Haare bei spärlichem Wuchs. Der Junge kam schon mit so etwas wie "Geheimratsecken" zur Welt, die bis heute geblieben sind. Meine Frau hat allen Dreien am ersten Geburtstag die Haare mit der Maschine abgeschoren. Sie wiederholte das am 2. und 3. Geburtstag. Bei der Jüngsten wurde aus dem zarten Semmelblond eine brünette volle Haardecke. Bei den anderen beiden änderte sich nichts. Unseren Jungen hat meine Frau noch bis zur Schuleinführung vierteljährlich voll rasiert, doch am Haarwuchs an der Stirn änderte das nichts. Heute haben alle Drei noch ihr typisches Aussehen, trotz damaliger Glatze und sie haben es uns verziehen, was wir probiert haben.

Was möchtest Du wissen?