Soll man nach dem blut abnehmen noch in die schule?

5 Antworten

Kommt darauf an, wie viel Blut. Bei 50-100 ml macht das gar nichts. Aber bei größeren Mengen wie beim Blut-spenden sollte man den Körper nicht zu stark belasten. Das bezieht sich auch auf die geistige Belastung, da ansonsten der Kreislauf zusammenbrechen kann.

Ich habe noch nie jemanden gesehen, der wegen zuvielem Denken einen Kreislaufzusammenbruch hatte !!!

Die Herren und Damen Doctores sind doch keine Vampire, die Euch restlos leersaugen! Was habt Ihr den für Vorstellungen! :-)))

Da wird ein bisschen Blut abgezapft, und dann geht man ganz normal seinen Verpflichtungen wieder nach. Wenn Dich eine Mücke sticht, lässt Du Dich doch auch nicht krankschreiben. Und Blutabnehmen juckt noch nicht mal.

Schönen Tag noch!

Na klar hätte er danach noch zur Schule gehen können. Falls Ihm bei der Entnahme noch etwas über geworden wäre, hätte er sich beim Arzt ausruhen können und dann wieder ab zum Unterricht....

so lange der patient nicht bluter ist, gibt es keinen grund wegen einer einfachen blutentnahme nicht zur schule zu gehen, es sei den es liegt eine akute erkrankung vor, von dem die mitschüler nichts wissen sollen...

Manche Menschen vertragen das nicht so besonders und ihnen wird etwas schwindelig. Aber mehr als eine Stunde hält das nur in extremen Ausnahmefällen an

Was möchtest Du wissen?