Arzt - Blutabnahme

5 Antworten

Man geht zum Arzt wenn man Beschwerden hat. WAS notwendig ist untersucht werden soll bestimmt der Arzt. Nach einem Vorgespräch und einer körperlichen Untersuchung wie z.B.Blutdruck und Puls messen, meist auch Größe und Gewicht, entscheidet was gemacht werden soll. - Früher oder später wird ein Magersüchtiger medizinisch erfasst, weil es diesen Patienten im Laufe der Zeit immer schlechter geht und sie medizinische Hilfe benötigen. Je ehr der Patient zum Arzt geht, umso besser. Das ist bei allen Krankheiten so.

Ein Arzt untersucht einen, und er wird auch das Gewicht überprüfen, wenn die äußeren Anzeichen auf Über oder Untergewicht schließen lassen.

Ich denke, du hast Angst vor dem Wiegen? Bist Du zu dünn? Deshalb auch die gewünschte Blutentnahme wg Eisenmangel??? Ich kann mir vorstellen, dass dein Arzt beim Aufnahmecheck dich untersuchen wird (auch wiegen) und nicht nur auf DEINEN Wunsch eine Blutentnahme machen

Nicht, wenn du normal aussiehst. Zudem sieht er dir an, ob dein Gewicht passt. Dazu muss man niemanden wiegen.

Wieso sollte er. Ist mehr als unnötig für das Blut abnehmen.

Was möchtest Du wissen?