Blutabnahme..wie oft?

5 Antworten

Das macht man nur bei der Jugendvorsoge mal. Und auch nicht immer.

Normal braucht man das nur machen, wenn man krank ist und der Arzt meint, ein Bluttest wäe angebracht. Sonst braucht man das nicht. Und wenn eine OP bevorsteht, macht man da simmer im KH. Ich war 7 Jahre nicht hin. Hatte nun Knie OP und Blut: alles war OK. Ich lasse das nur machen, wenn es sein muss und nicht nur so. Ich kann das nämlich auch nicht gut sehen. Meine Kinder gehen aber zur Vorsorge -Kinder u. Jugendvorsorge. Da wird einmal im Jahr Blut abgenommen. Aber das macht meine Frau. Sie lässt sich selbst alle 2 Jahre bei Checkup machen sonst auch nicht. VW

Hallo....

Blutentnahmen sind nur bei entsprechender Indikation erforderlich, Dazu gehören regelmäßige Blutentnahmen bei Verlaufskontrollen einer chronischen Erkrankung und spezielle einzelne Abnahmen um gezielte Fragen zu beantworten.... Vorschriften für Routinekontrollen in festen Abständen gibt es kassenärztlich nicht, aber es gibt Empfehlungen für Abstände, die der Krankheit, dem Grund oder der Pathophysiologie gerecht werden. Die entnommene Blutprobe wird (meistens) in einem Labor analysiert. Die bekommen als "Begleitschein" eine Überweisung, auf der IMMER neben den angeforderten Werten auch eine Diagnose oder eine Verdachtsdiagnose stehen muss. Im Rahmen einer Vorsorgemaßnahme gibt es ab 35 Jahre den "Check ab 35"... dieser beinhaltet die Kostenübernahme für Cholesterinwert und Blutzucker, da diese Vorsorgeuntersuchung auf kardiovaskuläre Früherkennung abzielt, aber nichts weiter (viele denken, sie bekommen hier automatisch einen kompletten Check der Blutwerte)

Alles andere sind, wie gesagt, nur "Abklärungs-" oder "Verlaufs"bestimmungen. Wenn ein junger Mensch kommt und über Herzrasen klagt oder allgemeine Schwäche und Konzentrationsprobleme hat, kann man sich natürlich (Verdachts-)Diagnosen "konstruieren". In der Regel steht dann da "allgemeine Schwäche" (kann von Blutarmut kommen, von einer SD-Dysfunktion oder generellen Stoffwechselerkrankungen). Damit hat man die Berechtigung für die Bestimmung von BB und "klinischer Chemie". Oftmals sind es aber auch wirkliche "Wunschabnahmen", weil jemand wissen will, ob alles in Ordnung ist (und nicht, weil man eine Krankheit zwingend vermutet). Daraus ergibt sich auch die Häufigkeit dieser Abnahmen. Sicher nicht regelmäßig, wenn überhaupt... Vorgeschrieben oder "Empfohlen" wird da nichts. Die Blutabnahme bei Kindern oder Jugendlichen sollte man sowieso nicht so leicht übers Knie brechen. Oft sind ungeahnte Ängste dahinter (auch wenn dieser "kleine Pieks" kein Drama ist und oftmals die Angst und daraus resultierende Kreislaufdysregulation bedrohlich wirken).

Es gilt:

Blutabnahme unter 35 nur bei bestimmten, konkreten Fragestellungen, wenn der Patient ansonsten gesund ist

Check ab 35: von den Kassen "erlaubt" ohne konkreten Krankheitsverdacht: BZ und Cholesterin.

Bei speziellen Fragestellungen jederzeit, altersunabhängig: z.B. V.a. SD-Dysfunktion, Anämie, Borreliose, Pfeiffersches Drüsenfieber, Gürtelrose, Infektionskrankheiten (auch Pneumonie etc.) und vieles mehr

Routinekontrollen: bei "chronischen Erkrankungen" wie Rheuma, Diabetes, SD-Dysfunktion, Tumorerkrankungen und vieles mehr

Routinekontrollen: bei Medikamenteneinnahme (Bluthochdruck, Gerinnungsmitteln, Probleme mit Harnsäure, überhaupt jedweder Dauermedikation)

Routinekontrollen: unter Therapien, wie Chemo, Strahlentherapie usw.

Daraus ergibt sich, dass die Erforderlichkeit von Blutentnahmen in jungen Jahren sehr gering bis überhaupt nicht anzusiedeln ist und mit zunehmenden Alter und Eingriffen jedweder Art deutlich zunehmen. Die tatsächliche Indikationsstellung ist oftmals ein Kompromiss zwischen den Erwartungen der Patienten (teilweise deren Eltern) und dem kassenärztlich machbaren, bzw. der Argumentationsfähigkeit für eine Indikation....

LG eosine

mein Hausarzt macht es ein Mal im Jahr, mein Facharzt ein Mal im Quartal! Mann kann es überleben :-)

immer, wenn es not tut, 1x im Quartal ist ok

Blutabnahmen wird normal bei rutineuntersuchungen gemacht!!

Was möchtest Du wissen?