Sind Oliven ungesund für Kleinkinder?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz im Gegenteil den Oliven enthalten die Vitamine A und E, Kalium, Phosphat, Mangan, Magnesium, Olein- und Linolensäure.

kleinkindern sollte man keine bitteren dinge zu essen geben

P.S. schwarze oliven sind leichter zu verdauen als grüne also darauf achten beim nächsten einkauf ;)

du, vitamin A und E, und der ganze andere kram, ist in jedem anderen lebensmittel enthalten.

und wieso ist phosphat was gutes? wo es doch den knochen kalzium entzieht?

das mit den nieren habe ich noch nie gehört, gegen oliven spricht nur, dass sie fett sind und fett machen und bei einem kleinkind natürlich eine hohe erstickungsgefahr besteht wegen der formn und der grösse. ich kann die leidenschaft der kleinen bertoli-maus aber verstehen. ich mag olivenm auch sehr gern

Eingelegte Oliven sind ziemlich salzig, ich denke, dass das deshalb für die Nieren kleiner Kinder nicht gut ist. Und man muss auch gut aufpassen, dass die relativ kleinen Oliven nicht tatsächlich mal "inhaliert" werden und versehentlich in die Lunge gelangen!

die dinger sind unter umständen salzig, und das geht natürlich auf die nieren!

ich würde kleinkindern keine oliven geben. mich wundert, wieso die überhaupt gegessen werden, wo sie doch einen recht besonderen geschmach haben.

Äusserst gesund. Alles gut !

Was möchtest Du wissen?