Schornsteinfegerhände reinigen

3 Antworten

Es gibt Mittel für die Hände zur Vorbehandlung. Eine Creme mit dem Namen Remo-Tec kann man vor der Arbeit einmassieren. Diese schützt die Haut , sodass sich der Schmutz leichter abwaschen lässt. Statt Kupferlappen lieber Handwaschpaste wie z.B. Reinol und für die hartnäckigen Verschmutzungen eine kurze Bürste benutzen. Nach dem Händewaschen dann eine pflegende Handcreme benutzen. Informationen findet man bei der Bau BG.

klar kann und sollte man die Hände vorher einfetten, damit sie erst gar nicht so viel Schmutz aufsaugen. Es gibt Handwaschpaste. Damit müßte jeder Ruß locker weggehen. Das nehmen auch Automechaniker.

Der einfachste Weg ist es, mit dem Betriebsarzt des Betriebes zu sprechen (auch im Handwerk muß es einen solchen geben, ist dann i.d.R. ein externer Facharzt für Arbeitsmedizin).

Dieser wird dann für Deinen Sohn einen Hautschutzplan erstellen, in dem festgelegt wird, welches Mittel er vor der Arbeit, welches während der Arbeit und welches danach verwendet.

Was möchtest Du wissen?