Schmerzen, Innenseite rechtes Knie

 - (Schmerzen, Knie, Innenband)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte exakt das gleiche. Es kann natürlich alles sein, bei mir aber war es ein Riss in der Schleimhautfalte der operativ korrigiert werden musste. Mein Knie tat auch nur bei gebeugter Belastung weh und hat dann weniger hübsch gestochen. Geh zum Orthopäden und lass das checken.

Wurde zur Diagnose ein MRT-Bild angefertigt?

Ich war gestern beim Arzt, der hat zwar ein Röntgenbild gemacht, aber auch gemeint, dass man da nichts genaues erkennt.

Mir wurde Diclofenac verschrieben und ich sollte doch in 2 Wochen wieder kommen, wenn es sich nicht gebessert hat, dann wird ein MRT-Termin vereinbart.

Ich meine, ich könnte diese 2 Wochen doch gleich überspringen, oder?

@lascaux

Danke für den Stern. :)

Ja, ich hatte die komplette Bahn durch bevor es auf den OP-Tisch ging.

Röntgen - kein Ergebnis. MRT - kein Ergebnis. Physiotherapie mit Ultraschall hat ebenfalls nichts gebracht. Die Schmerzen gingen (bei mir besonders beim Treppen steigen (ob mit oder ohne Einkauf ganz egal oder wenn ich zu lange gelaufen bin - oder eben beim kräftigen beugen) einfach nicht weg. Irgendwann blieb meinem Arzt nur noch die Möglichkeit, operativ nachzusehen was zum Henker da vor sich ging. Vorher hat er nichts ausmachen können. Ich hoffe bei dir sehen sie was!

Ich finde die Behandlung mit Schmerztabletten persönlich immer sehr heikel. Im Grunde stoppt das doch den Schmerz nur. Ich habe meinen Schmerz über Monate mit mir herumgeschleppt ehe wirklich der OP-Termin stand und die Heilung in Sicht war. (Allerdings bin ich auch eine ganze Weile vorher nicht, und zum falschen Arzt gegangen. Der erste Orthopäde hat mir (25 Jahre! Damals 22) nämlich gesagt, das wäre Verschleiß im Knie und nicht zu behandeln.

@lascaux

Noch was, weils mir gerade einfällt: Mein Arzt war damals bei mir (und einem Bekannten) so, dass er es erst mit einer Entzündungshemmenden Spritze probieren wollte, ehe er operiert. Mein Bekannter hat ja gesagt - hat nichts geholfen (bei ihm damals der Meniskus), ich habe gleich Nein gesagt. Vielleichtet bietet dir das deiner auch an. ;)

Was grundlegendes ist einfach, man sieht auf Röntgen Aufnahmen nicht wirklich viel. Zum Beispiel muss man verdammt gut hingucken, um einen Meniskus Riss z.B. zu diagnostizieren. Ich würde mal ein MRT lassen machen, sofern das möglich ist, und dann hat man 100% Klarheit über den Stand deines Knies.

Überdehnung, Zerrung, Knorpelriss, Muskelfaserriss, Meniskusriss, Kniescheibenverschiebung, Gelenkskapselriss, Eierstockentzündung, Knochenfraktur, Diarrhoe, viel, viel mehr gibts da noch... frag mal Deinen Arzt

Meine Meinung

Eierstockentzündung und Diarrhoe kann ich gezielt ausschließen, danke

Was möchtest Du wissen?