Pille vergessen, nicht nachgenommen. Wann geschützt?

6 Antworten

  • Nach sieben Tage bist Du auf jeden Fall wieder sicher geschützt.
  • Ich rate davon ab, sich sofort darauf zu verlassen. Der Fehler des vorigen zyklus kann noch nachwirken und die Pause ungeschützt gewesen sein.

Dann fängt man am ersten Tag der Blutung eine neue (höher dosierte) Pille an.

Warum? Man fängt - egal, ob mit der alten oder einer neuen - nach genau 7 Tagen wieder an. Unabhängig von einer Blutung. Wurde vor der Pause in der 3. Woche ein Einnahmefehler gemacht, ist man in der Pause nicht geschützt, sondern erst nach 7 korrekt eingenommenen Pillen des neuen Blisters.

In der Packungsbeilage steht dazu nichts, weil es Nonsens ist. In der 3. Woche komplett vergessen = entweder gleich in die 7tägige Pause oder durchnehmen. Bis zur Blutung warten und was neues anfangen ... davon steht da natürlich nichts.

Gruß S.

"Warum? Man fängt - egal, ob mit der alten oder einer neuen - nach genau 7 Tagen wieder an. "

Mein Arzt sagte es mir so. Und ihm vertraue ich ;-)

@Gummibaer96

Warum fragst du dann hier. Innerhalb der Pause fängt man NICHT AM ERSTEN TAG DER BLUTUNG AN, SONDERN NACH EXAKT 7 TAGEN.

Wenn man die Pille wechselt, kann man auch am ersten Tag der Blutung anfangen. Wenn mein Frauenarzt es mir so gesagt hat, dann ist es auch so.

Ich frage, weil ich mir unsicher bin, ab wann ich dann geschützt bin.

@Gummibaer96

Dann frag ihn. Zweifelst doch an den Aussagen hier. Es ist Unsinn. Auch beim Pillenwechsel hält man die Pause ein. Aber egal. Mach was er sagt, der Guru.

@Sirius66
Auch beim Pillenwechsel hält man die Pause ein. Aber egal.

Das stimmt nicht immer. Kommt auf die Pillen an.

@Verhueter

Wo ist das so? Ich brauche Beispiele. Warum ist es so? Welchen Sinn hat das?

Gruß S.

Hallo Gummibaer96

Wenn man die Pille vergisst und innerhalb der empfohlenen 12 Stunden nachnimmt (vorausgesetzt es steht im Beipackzettel dass man eine vergessene Pille innerhalb von 12 Stunden nachnehmen kann) dann ist man weiterhin geschützt. Hat man sie nicht innerhalb der 12 Stunden nachgenommen dann kommt es darauf an in welcher Woche der Einnahme man ist:

In der dritten Einnahmewoche: Entweder weiternehmen und ohne Pause mit dem nächsten Blister beginnen, oder sofort 7 Tage Pause einlegen und dann mit dem nächsten Blister beginnen. In beiden Fällen bleibt der Schutz erhalten.

Wenn man den Schutz verloren hat dann beginnt er erst wieder wenn man die Pille 7 Tage regelmäßig genommen hat

Liebe Grüße HobbyTfz

Danke. Das weiß ich ja, was man beim Vergessen machen sollte. Meine Frage bezog sich aber darauf, was man macht, wenn man sich eben NICHT daran hält und eine Pille einfach auslässt. Dann ist man also erst nach 7 Tagen nach der Pillenpause geschützt ? Und wenn man zusätzlich noch dabei ist, die Pille zu wechseln, auch ?

@Gummibaer96

Für den Fall, daß man sich NICHT dran hält, soll was im Beipackzettel stehen? Wohl kaum ...

@Sirius66

Das mit den 7 Tagen gilt auch wenn man die Pille wechselt

@HobbyTfz

Meine Rede ... Ärzte ...

Gruß S.

@Gummibaer96

Du musst das mal trennen. Der Einnahmefehler ist das eine. Der Pillenwechsel das andere. Auch die höher dosierte Pille reguliert deine fehlende Einnahme nicht.

Durch das Weglassen der einen Pille in der letzten Woche ist dein Schutz dahin.

Wahrscheinlich hat der Arzt dir gesagt, du sollst mit der neuen am 1. Tag der Periode beginnen, weil man dann wieder neu geschützt ist. Vorausgesetzt, er WEISS überhaupt von deinem Versäumnis. Aber der Rat wäre dann gar nicht so schlau gewesen. Ein Arzt hätte das so nicht gesagt, es sei denn, er hat keine Ahnung. Er hätte dir dann empfohlen, gleich in die Pause zu gehen und nach 7 Tagen mit der neuen/anderen zu beginnen. Dann wärest du geschützt.

Durch dein Weglassen und weiternehmen hast du alle Regeln außer Kraft gesetzt. Also frag ihn. Du vertraust ihm ja.

Wenn man den Beginn der neuen Pille ab ersten Tag der Periode generell als Einnahme-Neubeginn werten will, bist du ab dem Tag sofort geschützt. VORHER nicht wegen des Einnahmefehlers. Bei einer vorgezogenen Pause ... ich wiederhole mich ...

Gruß S.

@Gummibaer96

Bu bist ungeschützt wegen deines EINNAHMEFEHLERS. Mit dem Wechsel hat das gar nichts zu tun.

@HobbyTfz

Aber nicht, wenn man - wie sie - am ersten Tag der Periode damit beginnt, anstatt die 7 Tage Pause einzuhalten. Es ist wie ein Neubeginn und ermöglich so einen früheren Schutz als mit der regulären Pause. Da wäre es erst Tag 8 der Einnahme gewesen.

So ist sie aber eben bis zu dem ersten Tag, der ersten Einnahme UNGESCHÜTZT. Wäre sie gleich in die Pause gegangen, wäre sie NIE ungeschützt gewesen.

Gruß S.

@Sirius66

Falsch, siehe oben.

Natürlich hat die vergessene Pille Auswirkungen. Wenn man ungeschützt Pause macht, ist man auch nach der Pause nicht geschützt. Es braucht also sieben Pillen des neuen Blisters - wie immer. Der Wechsel hat damit nichts zu tun.

Generell nicht. In diesem Fall schon, wenn sie am ersten Tag der Periode damit beginnt. Dann ist sie ab diesem Tag sofort geschützt. Geht sie in ihre durch den Einnahmefehler ungeschützte 7-Tage-Pause und beginnt unabhängig von einer Blutung, ist sie es erst am 8. Tag der Einnahme.

Gruß S.

@Sirius66
In diesem Fall schon, wenn sie am ersten Tag der Periode damit beginnt. Dann ist sie ab diesem Tag sofort geschützt.

Das ist falsch denn sie hat unter Pilleneinnahme keine Periode mehr. Es gibt keinen natürlichen Zyklus und nur dann gilt der sofortige Schutz bei Ersteinnahme am ersten Regelbutungstag.

@Verhueter

Das weiß ich. Sag mir dann mal einen plausiblen Grund für dieses Vorgehen. Warum die neue/andere/höher dosierte Pille am ersten Tag der Periode beginnen?

Gruß S.

@Sirius66

Ich wiederhole: man hat keine Periode mehr unter Pilleneinnahme.

Wenn, beginnt man die neue Pille ohne Pause direkt.

@Verhueter

Ohne Fehler sehen es Beipackzettel auch entweder mit Einsetzen der Blutung oder nach 7 Tagen vor.

Nach sieben Tagen der neuen Pille und ja der Schutz kann rückwirkend weg sein.

Besser wäre es keine Pasue zu machen.

Was möchtest Du wissen?